Abo
  • IT-Karriere:

Longhorn erhält verbessertes Rechte-Management

Durch die von Microsoft genannten Modifikationen wird es für Angreifer nicht mehr ohne weiteres möglich sein, über den Internet Explorer 7 Daten auf fremde Systeme zu schleusen oder Konfigurationsänderungen vorzunehmen. Allerdings gelten all diese Verbesserungen nur, wenn der Internet Explorer 7 unter Longhorn läuft. Microsoft sieht nicht vor, diese Sicherheitsverbesserungen beim Einsatz des Redmondschen Browsers auch anderen Windows-Versionen zur Verfügung zu stellen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart

Wie John Bedworth betont, werden auch andere Hersteller die Möglichkeit erhalten, ihre Applikationen mit geringeren Rechten zu versehen als der angemeldete Nutzer besitzt. So werden also auch andere Applikationen von den Verbesserungen in Longhorn profitieren können, womit Microsoft sich allgemein eine verbesserte Sicherheit für Windows-Systeme erhofft.

Lange Zeit schon wurde Microsoft von Sicherheitsexperten immer wieder dafür kritisiert, dass der Internet Explorer im Unterschied zu anderen Browsern deutlich mehr Rechte besitzt und so umfassenden Zugriff auf das Betriebssystem erhält. Dies gilt, wenn Nutzer mit verringerten Rechten angemeldet sind und noch im verstärkten Maße, wenn der angemeldete Nutzer mit Administratorrechten versehen ist.

Für Angreifer ist es daher nicht nur wegen der hohen Verbreitung des Browsers attraktiv, über Sicherheitslücken im Internet Explorer Zugriff auf fremde Rechner zu erlangen, sondern eben auch, weil man über den Internet Explorer einen weit reichenden Zugriff auf ein Windows-System erhält und so entsprechend viel Schaden anrichten kann.

 Longhorn erhält verbessertes Rechte-Management
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 83,90€

blub 16. Jun 2005

Zum Thema fresse halten: Der User hat mit dem IE nur die ihm zugeteilten Rechte, der IE...

brain 15. Jun 2005

Hey! ICH werde morgen die Weltherrschaft an mich reißen! MUAHAHAHAAA

flasherle 14. Jun 2005

die IE7 version die früher erscheind soll auch schon auf XP laufen...

orko 14. Jun 2005

Kann man dann keine config tools mehr schreiben die unterm IE laufen?

föhn 14. Jun 2005

was nutzt das tollste rechtemanagement, wenn es nicht genutzt wird/werden kann, weil dann...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /