• IT-Karriere:
  • Services:

Fink - Open-Source-Software für MacOS X 10.4

Drei neue Fink-Versionen stehen zum Download bereit

Die Open-Source-Software-Distribution Fink für MacOS X ist in drei neuen Versionen erschienen: der Version 0.8.0 für Tiger (MacOS X 10.4), 0.7.2 für Panther (MacOS X 10.3) und der Version 0.6.4 für Jaguar (MacOS X 10.2). Alle drei umfassen Quelltext- und Binärpakete sowie den Fink-Installer.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Fink-Projekt stellt freie Unix-Software für Darwin und MacOS X zur Verfügung. Das Projekt bietet sowohl vorkompilierte Binär-Pakete als auch ein vollautomatisiertes System, das es ermöglicht, direkt von den Quellcodes zu kompilieren. Dabei setzt Fink auf die Paket-Management-Werkzeuge des Debian-Projekts, bietet mit Fink aber auch einen eigenen Paketmanager an.

Stellenmarkt
  1. Stadt Erlangen, Erlangen
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen

Fink 0.8.0 für MacOS X 10.4 umfasst 1.565 Softwarepakete, rund 80 Prozent der Pakete, die derzeit für Panther zur Verfügung stehen. Weitere Pakete für Tiger sollen aber folgen.

Die Version 0.6.4 soll derweil das letzte offizielle Release für MacOS X 10.2 darstellen. Updates, auch Sicherheits-Updates, soll es nicht länger geben.

Die neuen Fink-Versionen können ab sofort in Form eines Installers unter fink.sourceforge.net heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 31,99€

nabohi 14. Jun 2005

Für ein Moment war ich doch etwas verwirrt, da ich schon letze Woche Fink für Tiger...

0x07F 14. Jun 2005

http://tinyurl.com/cm69j

SJanssen 14. Jun 2005

Die alte Version lief auch schon unter Tiger. Zumindestens blieb beim Update von Panther...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /