Abo
  • Services:

Externe FireWire800-Festplatte mit Backup-Anstoß-Knopf

Auch USB-2.0- und FireWire400-Anschlüsse vorhanden

Maxtor hat unter der etwas umständlichen Produktbezeichung "OneTouch II, FireWire 800 Edition" eine neue externe Festplatte vorgestellt, die mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 800 MBit/Sekunde an entsprechenden Rechnern mit FireWire800-Schnittstelle arbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplattengehäuse sind mit einem Knopf ausgestattet, der ein auf dem Rechner installiertes Backup-Programm auf den Plan rufen kann, das dann zuvor ausgewählte Dateien überträgt und somit sichert.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin

Zudem gibt es auch noch ein FireWire400- und ein USB-2.0-Interface an dem Gehäuse, das ebenfalls mit diesem Backup-Knopf Signale an den Windows- oder Mac-Rechner übermittelt, dass nun ein Backup-Vorgang initiiert werden soll. Die Platte kann man aber auch als ganz normales externes Laufwerk ansteuern.

Das Gerät beherbergt eine 300 GByte große Festplatte samt 16 MByte Cache-Speicher und ist mit seinesgleichen stapelbar oder alternativ auch vertikal nutzbar. Im Lieferumgang befinden sich die Software Maxtor DriveLock zur Datenverschlüsselung und die Backup-Software EMC Dantz Retrospect Express.

Die Platte soll mit 300 GByte in den USA ab Juli 2005 für 330,- US-Dollar und in einer kleineren 200-GByte-Version für 260,- US-Dollar zu haben sein. An einer 500-GByte-Version arbeitet Maxtor schon.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

OS -OS -OS... 15. Jun 2005

ach was, das liegt nnur daran, das die wirtschaft mal wieder was verkaufen will, das sie...

joel 14. Jun 2005

das one-touch-prinzip von maxor gibts doch schon lange. was ist denn daran auf einmal neu??

-- 14. Jun 2005

/goodboy


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /