• IT-Karriere:
  • Services:

Externe FireWire800-Festplatte mit Backup-Anstoß-Knopf

Auch USB-2.0- und FireWire400-Anschlüsse vorhanden

Maxtor hat unter der etwas umständlichen Produktbezeichung "OneTouch II, FireWire 800 Edition" eine neue externe Festplatte vorgestellt, die mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 800 MBit/Sekunde an entsprechenden Rechnern mit FireWire800-Schnittstelle arbeiten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplattengehäuse sind mit einem Knopf ausgestattet, der ein auf dem Rechner installiertes Backup-Programm auf den Plan rufen kann, das dann zuvor ausgewählte Dateien überträgt und somit sichert.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen

Zudem gibt es auch noch ein FireWire400- und ein USB-2.0-Interface an dem Gehäuse, das ebenfalls mit diesem Backup-Knopf Signale an den Windows- oder Mac-Rechner übermittelt, dass nun ein Backup-Vorgang initiiert werden soll. Die Platte kann man aber auch als ganz normales externes Laufwerk ansteuern.

Das Gerät beherbergt eine 300 GByte große Festplatte samt 16 MByte Cache-Speicher und ist mit seinesgleichen stapelbar oder alternativ auch vertikal nutzbar. Im Lieferumgang befinden sich die Software Maxtor DriveLock zur Datenverschlüsselung und die Backup-Software EMC Dantz Retrospect Express.

Die Platte soll mit 300 GByte in den USA ab Juli 2005 für 330,- US-Dollar und in einer kleineren 200-GByte-Version für 260,- US-Dollar zu haben sein. An einer 500-GByte-Version arbeitet Maxtor schon.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

OS -OS -OS... 15. Jun 2005

ach was, das liegt nnur daran, das die wirtschaft mal wieder was verkaufen will, das sie...

joel 14. Jun 2005

das one-touch-prinzip von maxor gibts doch schon lange. was ist denn daran auf einmal neu??

-- 14. Jun 2005

/goodboy


Folgen Sie uns
       


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /