Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson überarbeitet UMTS- sowie Einsteiger-Handy

UMTS-Handy K608i mit 1,3-Megapixel-Kamera und Bluetooth

Sony Ericsson hat mit dem K608i ein überarbeitetes UMTS-Handy vorgestellt und mit dem J210i ein neues Mobiltelefon für Einsteiger gezeigt. Das Sony Ericsson K608i ähnelt stark dem K600i sowohl was den Gehäuseaufbau als auch die Funktionen betrifft. Das ebenfalls neu vorgestellte J210i scheint der Nachfolger des J200 zu sein und bietet die Grundfunktionen eines Einsteiger-Handys.

K608i
K608i
Das K608i verfügt über eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera mit 4fach-Digitalzoom samt Fotolicht für Aufnahmen in dunkler Umgebung. Die Kameralinse wird durch einen automatischen Verschluss vor Verschmutzungen oder Beschädigungen geschützt. Im Handy steckt ein TFT-Display, das bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben anzeigt.

Anzeige

Sony Ericsson K608i
Sony Ericsson K608i
Das 105 x 45,5 x 19,5 mm messende UMTS-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Für Daten steht ein interner, nicht erweiterbarer Speicher von 32 MByte zur Verfügung. Zu den weiteren Leistungsdaten zählen Sprachwahl, ein UKW-Radio, Bluetooth, eine Infrarotschnittstelle, ein Musik-Player, ein E-Mail-Client sowie Java MIDP 2.0 und ein Chat-Client.

Sony Ericsson J210i
Sony Ericsson J210i
Das K608i soll mit einer Akkuladung im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von gerade mal 2 Stunden und eine Bereitschaftsdauer von rund 12 Tagen bieten. Im GSM-Netz steigt die Akkulaufzeit auf über 8 Stunden Gesprächsdauer, während das Handy dann im Stand-by-Betrieb rund 15 Tage durchhält. Das Gewicht des K608i nannte Sony Ericsson nicht.

J210i
J210i
Das Tri-Band-Mobiltelefon J210i agiert in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. Das verwendete STN-Display zeigt nun bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bis zu 65.536 Farben, während der interne Speicher auf 600 KByte erhöht wurde. Zudem verfügt das 101 x 43 x 19 mm messende Handy über MMS-Unterstützung, eine Infrarotschnittstelle, einen Browser gemäß WAP 1.2.1 sowie Organizer-Funktionen.

Mit einer Akkuladung soll das 74 Gramm wiegende J210i eine Gesprächsdauer von 4,5 Stunden erlauben und hält nach Herstellerangaben im Bereitschaftsmodus rund 8 Tage durch.

Sowohl das K608i als auch das J210i will Sony Ericsson im dritten Quartal 2005 auf den Markt bringen. Preise nannte der Hersteller bislang nur für das J210i, das 99,- Euro ohne Vertrag kosten wird.

Nachtrag vom 14. Juni 2005 um 14:20 Uhr:
Sony Ericsson hat den Preis für das J210i nachgereicht, was im Artikel an der betreffenden Stelle eingearbeitet wurde.


eye home zur Startseite
QT 14. Jun 2005

Hi nochmal, du hast recht aus der Infos von SonyEricsson geht das nicht hervor. H3G wird...

np 14. Jun 2005

jup .. unter anderem sogar seit ca. 3 wochen eines auf das "Ungleich Zeichen" welches...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 05:37

  2. kann man nur hoffen, dass die getrackten Bugs...

    Poison Nuke | 05:01

  3. erinnert mich an einen Webcomic

    Crass Spektakel | 04:40

  4. Re: eh alles Mumpitz...

    Rulf | 04:11

  5. Re: Perfektionierung

    ML82 | 03:57


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel