Fedora Core 4 steht zum Download bereit

Fedora Core 4 unter anderem mit Xen und dem Global File System

Red Hats freie Linux-Distribution Fedora Core 4 steht ab sofort zum Download bereit. Diese bringt einige neue Funktionen sowie aktuelle Softwarepakete mit. So liefert Fedore Core 4 nun die Virtualiserungstechnik Xen, die Cluster-Software GFS und Unterstützung für IBMs PowerPC-Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,

Fedora Core 4 setzt auf dem GCC 4.0 auf und bringt neben GNOME 2.10 auch KDE 3.4, wobei GMOME mit Clearlooks als Standard-Theme versehen ist. Daneben findet sich OpenOffice.org 2.0 derzeit noch in einer Vorabversion sowie die freie Entwicklungsumgebung Eclipse in der Version 3.1 und mit Evince ein Betrachter für verschiedene Dokumenttypen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Business Analyst (m/w/d) in der Abteilung Prozessentwicklung, Methodik und Vertrag
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
Detailsuche

Zudem unterstützt Fedora Core 4 offiziell IBMs PowerPC-Prozessoren und bietet eine erweiterte Integration der Sicherheitserweiterung SELinux.

Neu dabei ist zudem das Global File System (GFS), mit dem ein Cluster von Linux-Servern auf einen gemeinsamen Storage-Pool zugreifen kann. Auch die Virtualisierungssoftware Xen ist von Hause aus integriert, so dass sich mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf einem Rechner nutzen lasen.

Einen detaillierten Überblick über die Änderungen von Fedora Core 4 bieten die Release Notes. Fedora Core 4 steht für die Plattformen i386, x86_64 und PPC auf diversen Mirrors zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


thomasgemeinde 19. Jun 2005

Eins vorweg: Inwischen läuft FC4, aber der Weg dorthin war gewunden. Zuerst hatte ich...

Grima 14. Jun 2005

http://www.deppenapostroph.de/ *g*

Anonymous 13. Jun 2005

Schön wäre es: Bei der letzten Core 4 Test-Version war es zumindest so, dass GNOME das...

Boemer 13. Jun 2005

Das ist schon ein grosse Verbesserung, das Clearlook sieht schon viel freundlicher aus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday
     
    Black Friday 2021 - Letzte Chance auf Deals am Cyber Monday

    In wenigen Stunden endet die Black-Friday-Woche bei Amazon und damit die Chance auf besondere Schnäppchen. Die spannendsten Deals gibt es hier.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Mobile Gaming: Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock
    Mobile Gaming
    Playstation mit Patent für sehr speziellen Dualshock

    Sony macht Ernst mit mehr Mobile Gaming: Das Unternehmen hat eine besondere Variante des Dualshock-Controllers patentieren lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /