• IT-Karriere:
  • Services:

Freecom liefert DAT-Laufwerke für die USB-Schnittstelle

Zwei USB-DAT-Laufwerke mit 20 und 36 GByte Kapazität vorgestellt

Mit dem laut Freecom ersten DAT-Laufwerk für die USB-Schnittstelle will der Hersteller eine professionelle Datensicherung in kleineren Server-Umgebungen ermöglichen. Das Freecom USB-DAT 40/72 getaufte Bandlaufwerk ist auch als interne SCSI-Lösung erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit USB-Interface wird DAT, das mit Abstand meist verkaufte Backup- Bandformat, deutlich flexibler und somit zukünftig für den Einsatz im privaten Bereich noch interessanter", wirbt Freecom für sein neues Laufwerk. Für kleine Netzwerke gebe es nach wie vor keine alternative Form der Datensicherung, die sich in puncto Verlässlichkeit, Leistung und Preis mit einem DAT-Bandlaufwerk messen könne.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Die Laufwerke Freecom TapeWare USB-DAT 40 sowie Freecom TapeWare USB-DAT 72 speichern unkomprimiert bis zu 20 respektive 36 GByte Daten auf Bänder, nur mit einer Datenkompression von im Schnitt 2:1 gelten die in den Produktnamen wiederzufindenden doppelt so hohen Gigabyte-Angaben. Die Datentransferrate von bis zu 23 GByte pro Stunde bezieht sich ebenfalls auf eine 2:1-Datenkompression. Das DAT 72 liest und beschreibt Medien vom Typ DDS-4/DDS-3, das DAT 40 versteht sich auf DDS-3- und DDS-2-Bänder.

Freecom USB-DAT 72
Freecom USB-DAT 72

Das durchschnittliche Intervall zwischen Betriebsstörungen soll im Rund-um-die-Uhr-Einsatz (24/7) bei 125.000 Stunden liegen. Nehme man eine für DAT-Laufwerke eher übliche Betriebsdauer von drei Stunden/Tag als Rechengrundlage, erhöht sich die MTBF (Mean-Time-Between-Failure) für das Laufwerk auf mehr als 1 Million Stunden, wirbt Freecom.

Im Falle eines Systemabsturzes soll die Funktion "One Button Disaster Recovery" die schnelle, vollautomatische Wiederherstellung der Server-Umgebung ermöglichen. Zum Lieferumfang gehören das Programm TapeWare von Yosemite Technologies, ein DAT-Medium und ein Handbuch mit Bedienungsanleitung. Freecom gewährt eine dreijährige Express-Austauschgarantie, sofern man die Geräte innerhalb von drei Monaten nach dem Kauf beim Hersteller registriert.

Die mit USB-2.0-Schnittstelle bestückten externen Laufwerke TapeWare USB-DAT 40 und TapeWare USB-DAT 72 sollen 599,- respektive 689,- Euro kosten. Ihre für Wide Ultra SCSI (LVD/SE) gedachten Einbauversionen kosten 519,- (DAT 40) bzw. 609,- Euro (DAT 72). Die USB-DAT-Laufwerke sollen ab Anfang Juli 2005 im Handel verfügbar sein. Die von Freecom ins USB-Gehäuse gesteckten DAT-Laufwerke stammen von Hewlett-Packard.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DetMuedeJo 14. Jun 2005

Wenn man das ganze mal von der Seite sieht, dass ein Sysadmin fuer steuerrelevante Daten...

nXp/DAT 13. Jun 2005

Was mich viel mehr interessiert, ist die Frage ob die Dinger *audiofähig* sind??? Gerade...

MS-Admin 13. Jun 2005

Wohl kaum. LTO oder DLT ist professionell und langlebig. Den ganzen Ärger mit DAT kann...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell
  2. Dynabook Das Tecra X-50 hat eine alte CPU, aber viele neue Anschlüsse

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

    •  /