Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia: SLI bald flexibler und auch unter Linux

Grafikchipentwickler gewährt Einblick in SLI-Treiberzukunft

Nvidias Dual-Grafikkarten-Lösung, das Scalable Link Interface (SLI), verspricht doppelte Leistung, bisher allerdings nur unter Windows und bei Kombination zweier identischer Grafikkarten des gleichen Herstellers - das will Nvidia mit seinen künftigen SLI-Treibern ändern, die auch erstmals für Linux in Aussicht gestellt wurden.

Am 22. Juni 2005 sollen laut Nvidias Treiberexperte Ben de Waal mit dem ForceWare-Grafiktreiberpaket Release 75 aber erst einmal mehr SLI-Profile für Spiele und eine direkte Kontrolle der verschiedenen SLI-Modi hinzukommen. Die bestehenden Applikationsprofile können beim nächsten Treiber-Update auf Wunsch behalten oder durch neue von Nvidia ausgetauscht werden. SLI wird ab dieser Treibergeneration auch erstmals unter Linux nutzbar. Anfang Juli folgt dann ein Update, mit dem nun auch Nvidia eine bessere Kantenglättung dank SLI verspricht - bis zu 16x AA soll dann bei SLI-Gespannen möglich sein.

Anzeige

Im Herbst 2005 folgt schließlich mit der Release 80 das nächste große Grafiktreiber-Update von Nvidia. Damit soll SLI dann erstmals auch auf Grafikkarten verschiedener Hersteller laufen, Nvidia deaktiviert damit den Abgleich des Video-BIOS - und erlaubt erstmals auch das unabhängige Übertakten der einzelnen Karten im SLI-Gespann. Um sich von ATIs zwar vorgestellten, aber noch nicht erhältlichen SLI-Konkurrenten abzuheben, betonte Nvidia noch, dass bei ATIs Crossfire zwar das Mischen verschiedener X800/X850-Grafikchips möglich sei, dass jedoch die Zahl der aktiven Renderpipelines der Master-Karte auf die der Zweitkarte abgesenkt würde.

Im Rahmen einer Nvidia-Veranstaltung in San Francisco fragte ein Journalist danach, ob es dem Markt nicht besser tun würde, wenn es einen einheitlichen Standard für Grafikkarten-Gespanne geben würde. Nvidia gab daraufhin an, dass man sich freuen würde, ATI die SLI-Technik in Lizenz zur Verfügung zu stellen. Nvidias Gast Mark Rein, der auf der Veranstaltung für die Unreal Engine 3 und Unreal Tournament 2007 warb, drehte sich nach Nvidias Antwort in Richtung der versammelten Journalisten und rief zur allgemeinen Belustigung in den Raum: "I agree: ATI should use SLI". Wie wahrscheinlich dies ist, mag sich jeder selbst ausmalen.


eye home zur Startseite
Nameless 18. Jun 2005

Nvidia - Ein Synonym für Arroganz und Überheblichkeit!

Mike 14. Jun 2005

"...dass man sich freuen würde, ATI die SLI-Technik in Lizenz zur Verfügung zu stellen...

Mind 14. Jun 2005

Also ich würde gerne ne 3D-Cave mit "Real-live-Grafik" zuhause haben. Die immer...

Mind 14. Jun 2005

Nvidia macht keine Treiber für Linux sondern nur für x86 Linux, so das alle ohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Preis

    DarkWildcard | 05:15

  2. Re: Deswegen hat das nächste Vollpreis Mordor...

    Prinzeumel | 04:38

  3. Re: Gute Idee

    Galde | 04:35

  4. Re: Süchtig?

    Galde | 04:30

  5. Re: Spielzeitsperre

    Galde | 04:27


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel