Abo
  • Services:
Anzeige

UMTS-Handy Nokia 6280 mit hochauflösendem Display

Nokia 6280 mit Schiebemechanismus, 2-Megapixel-Kamera und miniSD-Steckplatz

Das neue UMTS-Smartphone 6280 von Nokia steckt in einem mit einem Schiebemechanismus versehenen Gehäuse, was ein kompaktes Gerät bringen soll, ohne dass Komforteinbußen zu verzeichnen sind. Das UMTS-Gerät ist mit einer 2-Megapixel-Kamera, einem hochauflösenden Display, Bluetooth sowie einem miniSD-Steckplatz zur Erweiterung des internen Speichers ausgestattet.

Nokia 6280
Nokia 6280
Im Nokia 6280 befindet sich an der Gehäuserückseite eine 2-Megapixel-Digitalkamera mit 8fach-Digitalzoom sowie einem Blitz für Aufnahmen in dunkler Umgebung. Eine separate VGA-Kamera auf der Vorderseite des Handys kommt zum Einsatz, wenn Videotelefonate geführt werden. Das verwendete Display zeigt bis zu 262.144 Farben bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln, so dass Fotos auch unterwegs in guter Qualität betrachtet werden können.

Anzeige

Nokia 6280
Nokia 6280
Aufgenommene Fotos können wahlweise per MMS oder E-Mail versendet werden sowie per Bluetooth an einen kompatiblen Drucker ausgegeben werden. Der interne Speicher fasst 74 MByte Daten und kann über einen miniSD-Steckplatz erweitert werden. Das 99,9 x 46 x 21 mm messende UMTS-Mobiltelefon unterstützt zudem die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz, GPRS der Klasse 10 und EDGE.

Zu den weiteren Funktionen gehören ein XHTML-Browser, ein Browser nach WAP 2.0, Java MIDP 2.0, eine Infrarotschnittstelle, ein Musik-Player, Push-to-Talk, ein Chat-Client sowie ein UKW-Radio. Per Xpress-Audio-Messaging lassen sich Sprachbotschaften an andere Nutzer verschicken, wozu diese allerdings kompatible Mobiltelefone besitzen müssen.

Nokia 6280
Nokia 6280
Das 115 Gramm wiegende Mobiltelefon erreicht mit einer Akkuladung im UMTS-Netz eine Sprechzeit von lediglich 2,5 Stunden und agiert rund 8 Tage im Bereitschaftsmodus. Verwendet man das GSM-Netz, erhöht sich die Gesprächszeit auf immer noch bescheidene 3 Stunden, während man im Stand-by-Betrieb nun auf eine Akkulaufzeit von rund 10 Tagen kommt.

Das Nokia 6280 soll im vierten Quartal 2005 erscheinen und dann rund 440,- Euro ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages kosten.


eye home zur Startseite
Wehrenpfennig 11. Dez 2006

Ich habe seit Samstag das gleiche Handy. Zuerst habe ich noch mobile tv sehen können...

tomm 23. Jul 2006

hi !!! habe bei der beschreibung von t-mobil gelesen das man auch tv empfangen. wie...

freebird 20. Apr 2006

Hi also meins kam heute nach 2-3 Wochen Lieferzeit. Eigentlich toll, da ich so schnell...

Massiv 07. Mär 2006

Hello Ich hab gehört es soll ende März rauskommen und wen es das nicht tut dan ist da...

Maik 06. Jan 2006

das handy Hat BT zu 100%



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Da musste ich mich doch glatt mal registrieren :-)

    rstcologne | 21:25

  2. Re: BioWare ist eine ziemlich

    HorkheimerAnders | 21:23

  3. Re: Finde ich gut

    Tigtor | 21:15

  4. Re: And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 21:14

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel