Abo
  • Services:

Samsung - Erste TFT-Displays mit 4 ms verfügbar

Schnelle LCDs SyncMaster 730BF und SyncMaster 930BF ab sofort im Handel

Samsung bringt mit den Displays SyncMaster 730BF und SyncMaster 930BF zwei Modelle mit einer Reaktionszeit von 4 Millisekunden (grey-to-grey) auf den Markt. Laut Samsung sind die 17- und 19-Zoll-Displays die ersten Monitore mit 4 ms, die im deutschen Handel verfügbar sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung 730BF
Samsung 730BF
Beide Displays verfügen über eine analoge und eine digitale Schnittstelle (DVI). Den Kontrast für die beiden Monitore gibt Samsung mit 600:1 beim SyncMaster 730BF bzw. 700:1 beim SyncMaster 930BF an. Die Helligkeit beträgt 300 cd/qm beim 17-Zoll-Modell 730BF, während das 19-Zoll-LCD eine Helligkeit von 270 cd/qm erreicht.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Die Anpassung der Displays erfolgt wie bei Samsung üblich über die Software MagicTune. Die vorgenommenen Farbeinstellungen können damit jederzeit abgerufen werden.

Samsung 930BF
Samsung 930BF
Beide Modelle bieten eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und sollen dank eines Einblickwinkels bis zu 160 Grad vertikal und horizontal auch aus seitlichen Winkeln gut einsehbar sein. Das integrierte Netzteil trennt die beiden TFTs beim Ausschalten physikalisch komplett vom Stromnetz, so dass die Displays in ausgeschaltetem Zustand keinen Strom verbrauchen. Der nominale Stromverbrauch wird mit 34 Watt angegeben.

Der SyncMaster 730BF soll für 349,- Euro, der SyncMaster 930BF für 449,- Euro ab sofort erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32"-WQHD-Monitor für 249€)
  2. 86,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

marsu 05. Mär 2006

da mit es sich für die entwickler mehr lohnt in die weiterentwicklung zu finanzieren und...

_David_ 26. Jun 2005

BenQ FP737s das ist mein tip

Martin F. 11. Jun 2005

Hätte schon gereicht, den Mauszeiger auf den Link zu bewegen und in die Statusleiste zu...

Martin F. 11. Jun 2005

Ja mit Analyse von Bewegungsabläufen und Vorhersage des nächsten Bildes ^^ In der...

Escom2 11. Jun 2005

An der Responsetime ändert das aber nichts und Dell ist noch verbotener als Medion und...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /