Abo
  • Services:
Anzeige

Browser-Spiele verursachen volkswirtschaftlichen Schaden

Schaden von 300 Millionen Euro im Jahr durch Browser-Spiele

Jeder zweite Spieler nutzt Multiplayer-Browsergames während der Arbeitszeit oder in der Schule, zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des auf Multiplayer-Onlinespiele spezialisierten Magazins Gamesdynamite.de, an der rund 1.600 Personen teilgenommen haben.

Dies führe in Deutschland jährlich zu einem Ausfall von rund 15 Millionen Arbeitsstunden und somit zu einem volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von rund 300 Millionen Euro pro Jahr, denn 835 (50,8 Prozent) der befragten 1.643 Spieler von Multiplayer-Browsergames gaben gegenüber Gamesdynamite.de an, auch am Arbeitsplatz zu spielen. Unter der Annahme, dass rund die Hälfte der Befragten sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, spielen damit 25 Prozent der Spieler am Arbeitsplatz.

Anzeige

Gestützt werde dieses Ergebnis durch eine von Gamesdynamite.de bei dem Browser-Spiel Xwars.de in Auftrag gegebene Umfrage, nach der 30 Prozent der befragten 15.746 X-Wars-Spieler auch am Arbeitsplatz spielen. Gegenüber Gamesdynamite meldeten die Betreiber der führenden Browser-Spiele insgesamt rund 600.000 aktive Spieler. Unter der Annahme, dass jeder Spieler aktiv zwei dieser Spiele spielt und von den geschätzten zwei Spielstunden täglich eine auf das Spielen am Arbeitsplatz entfällt, ergibt dies einen Arbeistausfall von 15 Millionen Arbeitsstunden im Jahr, so die Rechnung. Bewertet man diese mit dem Durchschnittseinkommen in Deutschland von derzeit 2.225,- Euro und Nebenkosten in Höhe von 50 Prozent sowie einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden, kostet eine Arbeitsstunde damit 21,70 Euro.

"Diese Spiele haben einen ungeheuren Suchtfaktor - deshalb schauen die Spieler den ganzen Tag immer mal wieder rein", erklärt Oliver Hartmann, leitender Redakteur von Gamesdynamite.de.


eye home zur Startseite
meme 18. Nov 2009

ihr müsst mal das escort game gamen das macht fun

Svenbla 28. Feb 2006

Bei einer Umfrage unter 100.000 Hausfrauen, gaben ca. 100.000 von ihnen an, garnicht zu...

snakker 22. Nov 2005

ja klasse, jeder zweite spieler, der bei "gamesdynamite.de" die umfrage mitgemacht hat...

Intelhasser 08. Aug 2005

OGAME www.ogame.de

TTT 17. Jun 2005

Endlich mal einer der's Schnallt und nicht nur Dummrumlabert! :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel