Abo
  • Services:

Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel

PC-Titel von Atari mit zahllosen Programmfehlern

Groß waren die Erwartungen an Boiling Point von Atari - was vor allem daran lag, dass der Publisher für diesen Shooter völlige Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit, High-End-Optik und eine riesige Spielwelt mit einer Fläche von 25 x 25 km versprach. Das fertige Produkt hat mit diesen großspurigen Ankündigungen allerdings nur begrenzt etwas zu tun.

Artikel veröffentlicht am ,

Boiling Point (PC)
Boiling Point (PC)
In der Rolle des Soldaten Saul Meyers kämpft man im Dschungel Südamerikas um das Leben der eigenen Tochter und hat - wie es so oft und so schön heißt - nichts mehr zu verlieren. Die eigene Familie ist bedroht, die Tochter nach einem Disput mit dem örtlichen Mafia-Boss verschollen und die klimatischen Verhältnisse sorgen auch nicht gerade für gute Stimmung. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Action-Thriller. Zumindest in der Theorie.

Inhalt:
  1. Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel
  2. Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel

Boiling Point
Boiling Point
Praktisch ist man bei Boiling Point erst einmal damit beschäftigt, das Spiel überhaupt zum Laufen zu bewegen. Ist das geschafft, geht es allerdings weiter mit den Problemen - angefangen bei massiven Sound- und Grafik-Fehlern über grobe KI-Mängel bis hin zu einigen anderen Ungereimtheiten. Das dürfte den meisten Käufern gleich zu Beginn jegliche Motivation nehmen, das Ganze überhaupt weiter zu verfolgen. Immerhin gibt es mittlerweile aber einen ersten, gleich satte 75 MB großen Patch, der zumindest die gröbsten Probleme behebt.

Keine Frage, spielerisch sind einige gute Ansätze vorhanden. So gibt es im Dschungel-Szenario gleich einige unterschiedliche Fraktionen, die sich gegenseitig bekämpfen oder auch mal unterstützen. Als Spieler hat man dabei durchaus die Wahl, dem amerikanischen Geheimdienst, der Polizei oder auch den Dschungel-Einwohnern einen Gefallen zu tun und sich so Vertrauen und Unterstützung zu erarbeiten. Die jeweils unterschiedlichen Missionen sorgen da für einige Abwechslung und bringen einen stückweise der Lösung des Rätsels näher - auch wenn es meist immer nur darum geht, an Punkt X zu gelangen, um dort Person Y auszuschalten. Hinzu kommen unterschiedliche Waffen, Ausrüstungsgegenstände sowie diverse Fahrzeuge, etwa Helikopter, Flugzeuge und Boote, deren Steuerung erst nach und nach vollkommen erlernt werden will und die mit einer Verbesserung der eigenen Charakterwerte immer einfacher von der Hand geht - kein Wunder also, dass immer wieder der Vergleich zu GTA gezogen wird.

Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 208,71€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. 119,90€

national 16. Feb 2007

uncontrolled evicted?Livingston valiant improve burglarized readouts redresses...

Foto Graf 31. Dez 2005

Klar, nimmst eine Kamera zur Hand, machst damit ein paar Bilder, druckst sie aus, oder...

df 25. Okt 2005

bei mir läuft es auch auf einer 9600er SE rückefrei. 2,4 AMD läuft mit 1,6. Aussser wie...

Hunne 09. Aug 2005

naja...also der hardware hunger is schon gigantisch, das stimmt...aber mit nem A64 3000...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /