Abo
  • Services:

Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel

PC-Titel von Atari mit zahllosen Programmfehlern

Groß waren die Erwartungen an Boiling Point von Atari - was vor allem daran lag, dass der Publisher für diesen Shooter völlige Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit, High-End-Optik und eine riesige Spielwelt mit einer Fläche von 25 x 25 km versprach. Das fertige Produkt hat mit diesen großspurigen Ankündigungen allerdings nur begrenzt etwas zu tun.

Artikel veröffentlicht am ,

Boiling Point (PC)
Boiling Point (PC)
In der Rolle des Soldaten Saul Meyers kämpft man im Dschungel Südamerikas um das Leben der eigenen Tochter und hat - wie es so oft und so schön heißt - nichts mehr zu verlieren. Die eigene Familie ist bedroht, die Tochter nach einem Disput mit dem örtlichen Mafia-Boss verschollen und die klimatischen Verhältnisse sorgen auch nicht gerade für gute Stimmung. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Action-Thriller. Zumindest in der Theorie.

Inhalt:
  1. Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel
  2. Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel

Boiling Point
Boiling Point
Praktisch ist man bei Boiling Point erst einmal damit beschäftigt, das Spiel überhaupt zum Laufen zu bewegen. Ist das geschafft, geht es allerdings weiter mit den Problemen - angefangen bei massiven Sound- und Grafik-Fehlern über grobe KI-Mängel bis hin zu einigen anderen Ungereimtheiten. Das dürfte den meisten Käufern gleich zu Beginn jegliche Motivation nehmen, das Ganze überhaupt weiter zu verfolgen. Immerhin gibt es mittlerweile aber einen ersten, gleich satte 75 MB großen Patch, der zumindest die gröbsten Probleme behebt.

Keine Frage, spielerisch sind einige gute Ansätze vorhanden. So gibt es im Dschungel-Szenario gleich einige unterschiedliche Fraktionen, die sich gegenseitig bekämpfen oder auch mal unterstützen. Als Spieler hat man dabei durchaus die Wahl, dem amerikanischen Geheimdienst, der Polizei oder auch den Dschungel-Einwohnern einen Gefallen zu tun und sich so Vertrauen und Unterstützung zu erarbeiten. Die jeweils unterschiedlichen Missionen sorgen da für einige Abwechslung und bringen einen stückweise der Lösung des Rätsels näher - auch wenn es meist immer nur darum geht, an Punkt X zu gelangen, um dort Person Y auszuschalten. Hinzu kommen unterschiedliche Waffen, Ausrüstungsgegenstände sowie diverse Fahrzeuge, etwa Helikopter, Flugzeuge und Boote, deren Steuerung erst nach und nach vollkommen erlernt werden will und die mit einer Verbesserung der eigenen Charakterwerte immer einfacher von der Hand geht - kein Wunder also, dass immer wieder der Vergleich zu GTA gezogen wird.

Spieletest: Boiling Point - GTA im Dschungel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,97€
  2. 444€
  3. (u. a. ELEX für 15,49€)

national 16. Feb 2007

uncontrolled evicted?Livingston valiant improve burglarized readouts redresses...

Foto Graf 31. Dez 2005

Klar, nimmst eine Kamera zur Hand, machst damit ein paar Bilder, druckst sie aus, oder...

df 25. Okt 2005

bei mir läuft es auch auf einer 9600er SE rückefrei. 2,4 AMD läuft mit 1,6. Aussser wie...

Hunne 09. Aug 2005

naja...also der hardware hunger is schon gigantisch, das stimmt...aber mit nem A64 3000...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /