Abo
  • Services:

HP entwickelt fehlertolerante Chips

Kodierungstheorie soll Chip-Ausbeute erhöhen

Forscher von HP haben einen neuen Weg entwickelt, um Nanoelektronik-Schaltkreise mit Hilfe der Kodierungstheorie (Coding Theory) zu entwickeln. Dadurch soll eine nahezu perfekte Ausbeute in der Chip-Produktion mit sehr günstigem Equipment möglich sein. Dabei setzt die Technik auf HPs Crossbar-Architektur auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kodierungstheorie, eine mathematische Theorie zur Fehlererkennung und Korrektur, wird zwar bereits heute in verschiedenen Bereichen genutzt. HP kombiniert diese aber nun mit seiner Crossbar-Architektur und versieht das Ganze mit rund 50 Prozent mehr Verbindungen, die als Absicherung dienen sollen. So soll sich in der Chip-Produktion eine nahezu perfekte Ausbeute erreichen lassen, auch wenn einzelne Teile eines Chips defekt sind.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Während aktuelle Chipfertigungstechniken mehrere teure und präzise Schritte benötigen, um die komplexen Muster aus Drähten zu erzeugen, die einen integrierten Schaltkreis ausmachen, soll die als "Crossbar" bezeichnete und von HP sowie der Universität Los Angeles ersonnene Technik ein einfaches Raster aus jeweils nur ein paar Atome breiten Drähten nutzen, die mittels elektronischen, molekülbreiten Schaltern miteinander verbunden sind.

Die Forscher sehen in ihrem Ansatz eine Möglichkeit zu deutlich kleineren Strukturen, ist der Miniaturisierung herkömmlicher Transistoren doch eine Grenze gesetzt. Eines Tages, so die Forscher, könnte die Crossbar-Architektur so den Transistor verdrängen, so wie dieser einst die Vakuum-Röhre verdrängt hat.

Zwar benötigt die Crossbar-Architektur mehr Platz auf dem Chip, dies wiege aber die deutliche einfachere Herstellung im Vergleich zu herkömmlichen Techniken wieder auf. Mit Hilfe der Kodierungstheorie sollen die Crossbar-Chips auch dann funktionieren, wenn einige Verbindungen zwischen konventionellen und Nano-Drähten unterbrochen sind. Die Chips werden damit defekt-tolerant, so dass es nicht notwendig ist, "perfekte" Chips herzustellen. HP verspricht dadurch ein enormes Kosteneinsparungspotenzial.

Ihre Ergebnisse veröffentlichten die HP-Forscher in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Nanotechnology", die am 6. Juni 2005 erschien.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Kennung Eins 10. Jun 2005

*unterschreib* Full ACK!


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /