Abo
  • Services:
Anzeige

HP entwickelt fehlertolerante Chips

Kodierungstheorie soll Chip-Ausbeute erhöhen

Forscher von HP haben einen neuen Weg entwickelt, um Nanoelektronik-Schaltkreise mit Hilfe der Kodierungstheorie (Coding Theory) zu entwickeln. Dadurch soll eine nahezu perfekte Ausbeute in der Chip-Produktion mit sehr günstigem Equipment möglich sein. Dabei setzt die Technik auf HPs Crossbar-Architektur auf.

Die Kodierungstheorie, eine mathematische Theorie zur Fehlererkennung und Korrektur, wird zwar bereits heute in verschiedenen Bereichen genutzt. HP kombiniert diese aber nun mit seiner Crossbar-Architektur und versieht das Ganze mit rund 50 Prozent mehr Verbindungen, die als Absicherung dienen sollen. So soll sich in der Chip-Produktion eine nahezu perfekte Ausbeute erreichen lassen, auch wenn einzelne Teile eines Chips defekt sind.

Anzeige

Während aktuelle Chipfertigungstechniken mehrere teure und präzise Schritte benötigen, um die komplexen Muster aus Drähten zu erzeugen, die einen integrierten Schaltkreis ausmachen, soll die als "Crossbar" bezeichnete und von HP sowie der Universität Los Angeles ersonnene Technik ein einfaches Raster aus jeweils nur ein paar Atome breiten Drähten nutzen, die mittels elektronischen, molekülbreiten Schaltern miteinander verbunden sind.

Die Forscher sehen in ihrem Ansatz eine Möglichkeit zu deutlich kleineren Strukturen, ist der Miniaturisierung herkömmlicher Transistoren doch eine Grenze gesetzt. Eines Tages, so die Forscher, könnte die Crossbar-Architektur so den Transistor verdrängen, so wie dieser einst die Vakuum-Röhre verdrängt hat.

Zwar benötigt die Crossbar-Architektur mehr Platz auf dem Chip, dies wiege aber die deutliche einfachere Herstellung im Vergleich zu herkömmlichen Techniken wieder auf. Mit Hilfe der Kodierungstheorie sollen die Crossbar-Chips auch dann funktionieren, wenn einige Verbindungen zwischen konventionellen und Nano-Drähten unterbrochen sind. Die Chips werden damit defekt-tolerant, so dass es nicht notwendig ist, "perfekte" Chips herzustellen. HP verspricht dadurch ein enormes Kosteneinsparungspotenzial.

Ihre Ergebnisse veröffentlichten die HP-Forscher in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Nanotechnology", die am 6. Juni 2005 erschien.


eye home zur Startseite
Kennung Eins 10. Jun 2005

*unterschreib* Full ACK!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: anycast und mithören nicht so einfach...

    LordGurke | 08:34

  2. So werden alle Kurzsichtig

    max123 | 08:29

  3. Re: Technisch gesehen

    LordGurke | 08:29

  4. Re: Laaangweilig

    ArcherV | 08:26

  5. Re: Kameralinse auch abgeklebt?

    Typhlosion | 08:16


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel