Abo
  • Services:

E-Plus gibt dem DFB den Laufpass

Vertragsauflösung nach Völler-Rücktritt

Nach rund zwei Jahren hat E-Plus seine Sponsoring-Partnerschaft mit dem DFB vorzeitig zum 31. Mai 2005 beendet. Grund ist vor allem der Rücktritt Rudi Völlers als Teamchef der Fußball-Nationalmannschaft.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Engagement von E-Plus sei von Anfang an eng an die Person Rudi Völler geknüpft gewesen, erklärt Uwe Bergheim, Vorsitzender der E-Plus-Geschäftsführung. Völler war während der Kooperation als Markenbotschafter in Fernsehspots sowie in verschiedenen Werbemaßnahmen aufgetreten.

Ein Festhalten am Engagement auch ohne Völler, vor allem in Hinblick auf die WM im eigenen Lande, sei für E-Plus keine Option. Die Exklusivrechte für die Sponsorenauftritte während der Spiele und im Umfeld liegen bei der FIFA. Ein Engagement bei der WM aber rechne sich vor allem auf Grund der hohen Streuverluste im internationalen Umfeld nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

cthulhu 11. Jun 2005

das ist schon richtig. und deshalb hat o2 dafür tmobile roaming in den gegenden wo das...

knock 09. Jun 2005

Hätt ich nicht gemacht. Aber ich bin ja auch nicht e+ :)

BJ 09. Jun 2005

IT News heißt nicht, dass es nur um Technik & Co. geht. Diese Nachricht steht für die...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /