Abo
  • Services:

Notebook-Festplatte mit eingebauter Verschlüsselung

Seagate-Laufwerk kodiert Daten in Hardware

Von Seagate kommt die erste Notebook-Festplatte, die eine Verschlüsselung der Daten per Hardware ermöglicht. Das Laufwerk soll so seine Daten auch nicht preisgeben, wenn es nach einem Diebstahl in ein anderes System eingebaut wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Festplatte hört auf den Namen "Momentus 5400.FDE". Das Kürzel steht dabei für "Full Disc Encryption". Seagate will damit den Inhalt der Platte völlig transparent für die restliche PC-Hardware und das Betriebssystem verschlüsseln. Der Vorgang wird allein von der Elektronik der Festplatte ausgeführt.

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Bosch-Gruppe, Reutlingen

Damit ist stets der gesamte Inhalt des Laufwerks kodiert, unabhängig von Partitionen oder Dateisystemen. Die Verschlüsselung soll laut Seagate die Leistung nicht beeinträchtigen. Wie stark die Verschlüsselung ist und wie die Authentifizierung des rechtmäßigen Anwenders vonstatten gehen soll, verriet Seagate noch nicht. Die 5400.FDE soll nur mit ATA-100-Interface und Kapazitäten von 40, 80 oder 120 GByte zu haben sein.

Wer die Funktion nicht braucht, aber auf Serial-ATA setzt, kann Ende des Jahres auch zum Modell Momentus 5400.3 greifen. Es soll als Variante für ATA-100 und S-ATA-150 mit NCQ auf den Markt kommen. Beiden neuen Laufwerken ist die Drehzahl von 5.400 Umdrehungen pro Minute gemein, die Momentus 5400.3 nutzt aber zudem "Perpendicular Recording".

Seagate speichert die Bits dabei - magnetisch gesehen - nicht mehr wie bisher bei allen lieferbaren Festplatten üblich horizontal (longitudinal recording), sondern vertikal. Dadurch lässt sich die Datendichte steigern, so dass Seagate auf der Oberfläche der 2,5-Zoll-Platten 40 GByte speichern kann. Zusammen mit bis zu zwei Magnetscheiben sollen die beiden neuen Festplatten so mit Kapazitäten von 40 bis 160 GByte angeboten werden, bei bis zu 80 GByte pro Scheibe.

Die Preise der beiden neuen Festplattenmodelle stehen noch nicht fest. Seagate will sie nach eigenen Angaben erst "im kommenden Winter" ausliefern, man darf also wohl von einer Verfügbarkeit zum Jahresende ausgehen. 2006 will Seagate die Notebook-Festplatten mit perpendicular Recording auf 7.200 Umdrehungen pro Minute beschleunigen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-83%) 1,69€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 33,99€

M.Maier 23. Jul 2007

Die Harddisk Verschlüsselung biete nicht den gleichen Schutz als eine Software. Unter www...

Markus_M 25. Jan 2006

Wer tatsächliche glaubt so etwas kann sicher mit einer Hardware gemacht werden, täuscht...

Arne.F 05. Jul 2005

Dies ware möglich bringt aber nicht viel mehr als der Windows Dienst den die CT' auch...

Pablo-Escobar 09. Jun 2005

naja, dank unserer super eu und dem stasi-otto (bzw. seinem so gut wie sicheren...

RainerBendig 09. Jun 2005

Interessanter wäre es zu wissen ob die Verschlüsselung und die Art der Speicherung sich...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

    •  /