Abo
  • Services:

Neue Antennen - Linksys streckt die Fühler aus

Neue Hochleistungsantennen sollen WLAN-Reichweite erhöhen

Die Cisco-Tochter Linksys hat neue Hochleistungsantennen für ausgewählte WLAN-Router sowie passende Antennenkabel und -ständer vorgestellt. Damit sollen sich die neuen Antennen an Wand oder Decke befestigen lassen, um die Abdeckung drahtloser Netzwerke zu Hause und im Büro zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zwei Antennen für R-TNC-Stecker sollen zum einen das ausgehende WLAN-Signal verstärken, zum anderen aber auch die Empfangssensibilität für das eingehende Signal erhöhen. Dadurch soll die Zuverlässigkeit der Übertragung verbessert werden. Die aufsetzbaren dualen TNC-Connector-Antennen eignen sich für die folgenden Linksys-Geräte WRT54GS, WRT54G, WAP54G, BEFW11S4, WAP11 und die neue Antennenbefestigung AS2TNC. Das Paar (HGA7T) soll 54,- Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Die Antennen für R-SMA-Stecker (HGA7S) eignen sich für den Anschluss an kabellose Adapter mit Einzelantennen, Bridges und Router wie den WRV54G, WMP54GS, WMP54G, WET54G und die neue Antennenbefestigung AS1SMA. Da Stück soll 47,- Euro kosten.

Um die Antennen zu nutzen, muss nur die Standardantenne des Routers, Access Points, Netzwerkadapters oder der Bridge abgeschraubt und durch die neue Hochleistungsantenne ersetzt werden. Um einen besseren Empfang zu ermöglichen, können die Antennen auch an unterschiedlichen Orten aufgestellt werden. Dazu bietet Linksys ein spezielles, neun Meter langes Antennenkabel an, das als R-TNC-Connector (AC9TNC) für 47,- Euro bzw. als R-SMA-Connector (AC9SMA) für 33,- Euro (R-SMA) verkauft wird.

Zudem bietet Linksys zwei neue Antennenständer für die TNC- und SMA-Antennen an. Mit den Antennenständern können Antennen an Wänden oder Decken bis zu einer Entfernung von 1,8 Metern befestigt werden, um anderen Netzwerkgeräten ein klares Signal bereitzustellen. Beide sollen 29,- Euro kosten.

Die Antennen, Kabel und Halterungen sind laut Linksys ab sofort zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 12,99€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-15%) 23,79€

händie 10. Jun 2009

Oh man was Kommentare, da wird einem ja schlecht. So füllt sich das Internet immer mehr...

John Doe 10. Jun 2005

Falls mal jemand danach googelt: Die SMA-Antenne funktionieren auch mit dem schnuckeligen...

MrTweek 08. Jun 2005

oder direkt OpenWRT (www.openwrt.org), eine Linux-Distribution fuer solche Router :)

dürüm 08. Jun 2005

also die meisten andere wireless geräte verwenden R-SMA anschlüsse, nur linksys muss...

Dürüm 08. Jun 2005

mehr als 100 mW sind nicht verboten, man muss sie nur anmelden (in deutschland soweit ich...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /