Abo
  • Services:

ATI Catalyst 5.6 - Mehr Leistung und WMV9-Beschleunigung

Für den Linux-Treiber Catalyst 5.6 verspricht ATI nun einen wesentlich vereinfachten Installationsprozess, der Großteil der Distributionen wird aber leider immer noch nicht direkt unterstützt.

Stellenmarkt
  1. AIRTEC Pneumatic GmbH, Reutlingen
  2. Rodenstock GmbH, München

Ab dem im Juli 2005 folgenden Catalyst 5.7 will ATI seine Crossfire getaufte Dual-Grafikkarten-Lösung unterstützen - inklusive verschiedener dafür gedachter neuer Kantenglättungsmodi. Den besten Arbeitsmodus (Tile-basiert, obere/untere Bildhälfte, wechselnde Frames) für Crossfire-Setups soll dann die Funktion Catalyst AI feststellen. Außerdem sollen ab der Version 5.7 auch Radeon-X700-Karten mit 64 und 128 MByte per Hypermemory-Treiber virtueller Speicher zur Verfügung gestellt und damit die Leistung in Verbindung mit aufwendigeren Spielen angehoben werden. Das CCC wird mit der Version 5.7 erstmals auch für die neue Windows-Version für 64-Bit-fähige AMD- und Pentium-Prozessoren angeboten.

Mit dem Catalyst 5.8 verspricht ATI dann für den August 2005 noch mehr Möglichkeiten, das CCC zu kontrollieren, einen verbesserten Wizard und eine automatische Anpasssung auf HDTV-Displays - HDTVs mit DVI-Eingang sollen ebenfalls unterstützt werden.

ATIs verschiedene Catalyst-5.6-Pakete für die verschiedenen Betriebssysteme finden sich im Treiberbereich von ATI.com.

 ATI Catalyst 5.6 - Mehr Leistung und WMV9-Beschleunigung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Woody 04. Jul 2005

Stellt euch nicht so an. Ist halt Linux müsst ein wenig schreibkram erledigen und...

Mortl 09. Jun 2005

Mich würde interessieren, ob der 5.6 auch aus meiner 9600XT noch ein bisschen mehr...

Gnom 09. Jun 2005

Ich möchte lieber eine anständige OpenGL (ohne Bugs) Unterstürzung als, Windows Media 9...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /