Abo
  • Services:

ATI Catalyst 5.6 - Mehr Leistung und WMV9-Beschleunigung

Für den Linux-Treiber Catalyst 5.6 verspricht ATI nun einen wesentlich vereinfachten Installationsprozess, der Großteil der Distributionen wird aber leider immer noch nicht direkt unterstützt.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. Haufe Group, St. Gallen

Ab dem im Juli 2005 folgenden Catalyst 5.7 will ATI seine Crossfire getaufte Dual-Grafikkarten-Lösung unterstützen - inklusive verschiedener dafür gedachter neuer Kantenglättungsmodi. Den besten Arbeitsmodus (Tile-basiert, obere/untere Bildhälfte, wechselnde Frames) für Crossfire-Setups soll dann die Funktion Catalyst AI feststellen. Außerdem sollen ab der Version 5.7 auch Radeon-X700-Karten mit 64 und 128 MByte per Hypermemory-Treiber virtueller Speicher zur Verfügung gestellt und damit die Leistung in Verbindung mit aufwendigeren Spielen angehoben werden. Das CCC wird mit der Version 5.7 erstmals auch für die neue Windows-Version für 64-Bit-fähige AMD- und Pentium-Prozessoren angeboten.

Mit dem Catalyst 5.8 verspricht ATI dann für den August 2005 noch mehr Möglichkeiten, das CCC zu kontrollieren, einen verbesserten Wizard und eine automatische Anpasssung auf HDTV-Displays - HDTVs mit DVI-Eingang sollen ebenfalls unterstützt werden.

ATIs verschiedene Catalyst-5.6-Pakete für die verschiedenen Betriebssysteme finden sich im Treiberbereich von ATI.com.

 ATI Catalyst 5.6 - Mehr Leistung und WMV9-Beschleunigung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Woody 04. Jul 2005

Stellt euch nicht so an. Ist halt Linux müsst ein wenig schreibkram erledigen und...

Mortl 09. Jun 2005

Mich würde interessieren, ob der 5.6 auch aus meiner 9600XT noch ein bisschen mehr...

Gnom 09. Jun 2005

Ich möchte lieber eine anständige OpenGL (ohne Bugs) Unterstürzung als, Windows Media 9...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /