Abo
  • Services:
Anzeige

Hush: Lüfterloser Media-Center-PC mit Pentium M

Mini-ITX-System für Intels Mobil-Prozessoren

Hush bringt mit dem neuen M MCE Mobile einen lüfterlosen PC auf Basis von Intels stromsparenden Mobile-Prozessoren Pentium M und Celeron M auf den Markt. Das Media-Center-System ohne Lüfter lässt sich auch mit einer TV-Karte ausstatten.

Das eingesetzte Mini-ITX-Mainboard basiert auf dem Intel-855GME-Chipsatz und unterstützt Intels Pentium-M- und Celeron-M-Prozessoren mit bis zu 2 GHz bei einem Front Side Bus von 400 MHz. Ein DIMM-Sockel unterstützt Speichermodule bis maximal 1 GByte DDR-Speicher (200/266/333).

Anzeige
Hush M MCE Mobile
Hush M MCE Mobile

Zudem verfügt das Board über einen Gigabit-Ethernet-Controller, 5.1-Kanal-Audio, TV-Out, VGA- und DVI-Ausgang sowie bis zu sechs USB-2.0-Ports. Es kann eine 3,5-Zoll-Festplatte oder zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Gehäuse eingesetzt werden.

Zur Grafikausgabe setzt Hush auf den integrierten Grafikchip Intel Extreme Graphics, wahlweise kann das System auch noch mit einer analogen TV-Karte oder einer DVB-T-Karte ausgestattet werden.

Auf aktive Lüfter wird bei dem System verzichtet. Die Wärme wird über eine Heatpipe an das Aluminiumgehäuse abgeleitet, womit eine gleichmäßige Betriebstemperatur im Innern des Gehäuses erreicht werden soll. Das Antivibrationsgehäuse besteht aus einer Aluminiumlegierung bei einer Dicke von 13 mm. Die Stromversorgung erfolgt über ein internes Netzteil mit einer Leistungsabgabe von 90 Watt.

Hush M MCE Mobile
Hush M MCE Mobile

Die neue Hush-Serie "M MCE Mobile" ist in den Farben Schwarz und Silber erhältlich und wird, neben der vorinstallierten Windows XP MCE 2005 Version, mit der MS Works Suite 2005, eTrust EZ Antivirus, PowerDVD und einer Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert.

In der Basiskonfiguration stecken ein Celeron M mit 1,4 GHz, 512 MByte Speicher, eine 160-GByte-Festplatte und ein Slim-Line-DVD-ROM im System, das damit 1.623,- Euro kosten soll.


eye home zur Startseite
Chris512 14. Jun 2005

die tatsache, dass der hush absolut lautlos funktioniert ist vielen unden einiges wert...

cfi 09. Jun 2005

John Doe 09. Jun 2005

Wenn es sie z.B. von dem Webseiten-Betreiber fertig zu kaufen gäbe, wenn der gute Mann...

IwakuraLain 08. Jun 2005

ausser der Marge (Hush verkauft Kleinserien, keine Massenprodukte) ist es vorallem das...

mka 08. Jun 2005

ist auch mit 12 Volt zu betreiben. Hier ist das gleiche System um 300 Euro billiger (WXP...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Jobware GmbH, Paderborn
  4. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 13,99€
  3. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    razer | 00:31

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel