Abo
  • Services:
Anzeige

MojoWorld 3.1 - 3D-Welten-Tool importiert Poser-Charaktere

Kostenloses Update erlaubt auch lokales Editieren von Terrains

Für Pandromedas 3D-Welten-Rendersoftware MojoWorld 3 ist ein kostenloses Update auf die Version 3.1 erschienen. Damit lassen sich nun erstmals auch 3D-Charaktere aus dem 3D-Figurentool Poser übernehmen.

Besseres Rendering
Besseres Rendering
Dazu können die entsprechenden pz3-Objektdateien nach MojoWorld 3.1 importiert werden. Die Software unterstützt dabei laut europäischem Pandromeda-Partner Eovia alle Funktionen von Poser 5 sowie Haare aus Poser 6.

Anzeige

MorphGrid-Tool
MorphGrid-Tool
Neu in MojoWorld 3.1 ist zudem das MorphGrid-Tool, das ein Netz mit Kontrollgriffen über eine Planetenoberfläche zieht, um diese präziser bearbeiten zu können. Als weitere Verbesserung zeigt MojoWorld ab der neuen Version komplette Materialbäume für alle Preview-Bereiche an.

Poser
Poser
Überarbeitet wurde auch das Mesh-Preview, das nun im Echtzeit-Renderer mit dynamischem Level-of-Detail (LOD) arbeitet und je Mesh entweder den Scanline- oder der Raytrace-Renderer wählen lässt. Beim finalen Rendering sollen nun Schatten und durch lichtbrechendes Wasser betrachtete Objekte besser aussehen und damit der Realismus der Bilder weiter verbessert werden.

Haare aus Poser 6
Haare aus Poser 6
Mit MojoWorld lassen sich ähnlich Bryce laut Pandromeda nicht nur 3D-Welten mit komplexen Landschaften gestalten, sondern auch ganze Universen samt kosmischer Umgebung erschaffen. Diese können dann anderen zur Verfügung gestellt werden, wozu es ein kostenloses Betrachtungsprogramm gibt. MojoWorld kostet als Standardversion 199,- Euro, die Professional-Version schlägt mit 479,- Euro zu Buche. Dafür beinhaltet Letztere aber auch einen aufwendigen Shader-Editor ("MojoGraph") mit prozeduraler Textur-Engine und einem speziellen Renderer. Beide Versionen werden in Europa von Eovia vertrieben.

Das kostenlose Update aktualisiert die für Windows und MacOS X erhältlichen Standard- und Pro-Versionen von MojoWorld 3. Zum Download findet es sich auf Pandromeda.com für registrierte Nutzer. Dort sind auch MojoWorld-Demos sowie der erwähnte Viewer zu finden. Wer wissen will, was mit MojoWorld möglich ist, sollte einen Blick in die Galerie von Pandromeda werfen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  2. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel