Abo
  • Services:

Weltweit 76,9 Millionen Domains registriert

Zahl der Registrierungen im ersten Quartal 2005 um 8 Prozent gestiegen

VeriSign teilte in seinem Quartalsbericht "Domain Name Industry Brief" mit, dass es nun weltweit 76,9 Millionen registrierte Domains gibt. Allein im ersten Quartal 2005 wurde im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres eine achtprozentige Steigerung gemessen. Im Vergleich zum vierten Quartal 2004 wurde gar ein 22-prozentiges Wachstum festgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von VeriSign wurden im 1. Quartal 2005 über alle Top Level Domains hinweg 6,7 Millionen neue Domains registiert, was das bislang stärkste Wachstum bei Registrierungen markiert, das bislang gemessen wurde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. B&R Industrial Automation GmbH, Essen

Dabei machen .com-Domains 47 Prozent aller Neuregistrierungen aus, länderspezifische Domains 35 Prozent und generische Top Level Domains wie .org, .biz, .info und .name 11 Prozent. .Net-Domains machen nur 7 Prozent aus.

Im Berichtszeitraum wurden im Schnitt pro Monat 1,6 Millionen neue .com- und .net-Registrierungen verzeichnet. VeriSign führt das Wachstum auf eine starke Weltwirtschaft, die weiterhin steigende Anzahl an Internetnutzern und die immer wichtiger werdende Onlinewerbung zurück. Im letzten Quartal wurden die meisten Domains in China, Japan und Südkorea registriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

salem 04. Sep 2008

www.allescheisse.de is die seite auf der ich chill

Nameless 14. Jun 2005

Das gibts aber wohl nur in Asien und Amiland?

PT2066.7 08. Jun 2005

Der letzte Satz verdient einen Preis :-) :-) :-)


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /