Digitaler Winkelsucher für Spiegelreflexkameras

Zigview setzt LCD auf Sucher von Spiegelreflexkameras

Das Unternehmen Zigview hat einen Winkelsucher für Spiegelreflexkameras entwickelt, der mit einem kleinen LCD sowie einem CMOS-Sensor ausgerüstet ist und so analogen wie auch digitalen Kameras eine digitale Echtzeitanzeige des Sucherbildes bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät ist mit einem 1,9-Zoll-TFT ausgerüstet und erlaubt die Betrachtung des Sucherbildes, auch wenn die Kamera beispielsweise über Kopf oder in Hüfthöhe gehalten wird. Der verbaute CMOS-Sensor hat eine Auflösung von 1,3 Megapixeln und das TFT 116.000 Pixel. Ein 2fach-Zoom ist auf Knopfdruck aktivierbar. Der Sucher kann an Nikon-,- Fuji- und Canon-Kameras gesteckt werden. Adapter für Konica-Minolta und Pentax kann man zusätzlich erwerben.

Zigview
Zigview

Das Zigview kostet beim britischen Importeur Intro2020 120,- britische Pfund, während die Adapter für die beiden letztbeschriebenen Kamerasysteme jeweils 7,- Pfund kosten sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der M 09. Jun 2005

Interessant sind auch die Rückmeldungen in dem post. Manche Leute sind echt Arschlöcher...

Der M 09. Jun 2005

Hallo, nich 360° schwenkbar, aber auch nicht auf eine Position limitiert: von unter...

warchild 09. Jun 2005

... dann brauch das Ding auch nicht schwenkbar sein. Kamera auf den Boden stellen...

dito 08. Jun 2005

Akku? eingebaut? Auf den Bildern des Herstellers sieht man einen Stromanschluß



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /