• IT-Karriere:
  • Services:

Ca3D-Engine nun mit "Spherical Harmonic Lighting"

Ca3DE World Editor
Ca3DE World Editor
Das Entwicklerpaket hat Fuchs mit einem für Windows und Linux existierenden neuen Editor namens eCaWE versehen, womit das Erstellen von 3D-Welten vereinfacht werden soll. Dabei orientierte er sich an der Bedienung anderer bekannter Mapping-Editoren, damit der Einstieg leichter fällt und sich Experten nicht erst umgewöhnen müssen.

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

Mit der neuen Ca3DE-Version kam auch noch eine Import-Funktion für ase-Dateien hinzu. Diese Dateien können mittels des ASCII Scene Exporters von 3D Studio Max erstellt werden, ActorX for Maya kann 3D-Objekte ebenfalls in diesem Format speichern.

Umgesetzt wurde Ca3DE bisher für Windows und Linux, für eine MacOS-X-Portierung fehlt Fuchs schlicht ein Mac-System. Die aktuelle Ca3DE-Demo unterstützt alle Grafikkarten mit OpenGL-Treibern, wobei es spezielle Profile für ältere GeForce-Chips und einen allgemeinen OpenGL-1.4+-Renderpfad für aktuelle Grafikchips gibt.

Ca3DE mit Curved Surfaces
Ca3DE mit Curved Surfaces
Der Einsatz für nicht kommerzielle Projekte ist kostenlos möglich, die Demo sowie das Entwicklerpaket stehen zum Download zur Verfügung - inklusive des Codes für die DeathMatch-Mod-Entwicklung. Für die kommerzielle Verwertung inklusive Quellcode-Zugriff ist der Erwerb einer Lizenz erforderlich. Die Ca3DE-Lizenzbedingungen finden sich - ebenso wie die Download-Links, Beschreibungen und ein Forum - auf der offiziellen Website www.ca3d-engine.de.

Die Möglichkeiten der 3D-Engine, die sich hinter so manchem kommerziellen Konkurrenten nicht zu verstecken braucht, hofft Fuchs in Zukunft besser zur Geltung bringen zu können. "Erst mit dem nächsten Release, das ich für August 2005 geplant habe, wird es auch wieder mehr zum Rendering selbst zu sehen geben. Dieses Release soll dann nämlich eine TechDemo enthalten, die die Möglichkeiten der Ca3D-Engine richtig bzw. besser vorführt", so der 3D-Engine-Entwickler gegenüber Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ca3D-Engine nun mit "Spherical Harmonic Lighting"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 511,91€)

Tropper 09. Jun 2005

Ach ja, wo denn??


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /