Abo
  • Services:
Anzeige

Kombiniertes Microsoft Update gestartet

Neue Version der Windows Server Update Services (WSUS) verfügbar

Microsoft hat die Version 6 von Microsoft Update in den USA veröffentlicht, womit die Einspielung von Software-Updates stärker zentralisiert wird, da es langfristig das bisherige Windows-Update ablösen soll und nun Patches sowie Updates für alle Windows-Anwendungen aus Redmond bereitstellt. Zudem wurde eine neue Version der Windows Server Update Services (WSUS) veröffentlicht.

Die Version 6 von Microsoft Update bietet alle von Windows Update bekannten Funktionen und deckt Updates für Office sowie andere Windows-Anwendungen aus dem Hause Redmond ab. Damit will Microsoft dem Kunden Software-Updates und Sicherheits-Patches von einer zentralen Stelle aus anbieten.

Anzeige

Als Neuerung lassen sich kritische Sicherheits-Updates nicht mehr nur für das Windows-Betriebssystem automatisiet einspielen. Stattdessen werden auch kritische Updates für andere Microsoft-Produkte darüber angeboten und bei entsprechender Konfiguration automatisch heruntergeladen und installiert. Microsoft Update deckt Windows 2000, XP, Windows Server 2003 sowie Exchange, SQL und die Office-Produkte von Microsoft ab.

Mittels der Windows Server Update Services (WSUS) erhalten Unternehmen über einen firmeneigenen Server einen einfachen Zugriff auf Software-Updates von Microsoft, um diese auf Desktop-PCs zu verteilen. Microsoft verspricht, dass eine Windows-Umgebung durch WSUS besser abgesichert ist und zudem Ausfallzeiten minimiert werden.

Die Server Update Services verteilen und installieren kritische Sicherheits-Patches für das Betriebssystem sowohl für Server als auch für Clients. Es besteht die Möglichkeit, Service-Packs und Hotfixes über einen lokalen Update-Server auf Desktop-Rechner aufzuspielen. Microsoft stellt WSUS kostenlos zur Verfügung.

Die Services unterstützen Windows 2000 und XP, Windows Server 2003, Office XP und 2003, SQL Server 2000, Microsoft Desktop Engine 2000 sowie Exchange 2003. Bislang wurden die WSUS unter dem Namen Windows Update Services (WUS) angeboten. Mit der Namensänderung will der Hersteller den Funktionszweck besser beschreiben.


eye home zur Startseite
apt-verliebt 08. Jun 2005

Das wäre ja langweilig - zumindest für MS ;)

TraumWohnungFür... 08. Jun 2005

aFFe o_O PS: Mich bringt keiner freiweiliig durch die Bespitzelungsmascjionerie der USA...

knock 08. Jun 2005

Respekt! Es klappt doch auch mit dieser Config. Und das Beste -> Komplettsicherung auf 1...

Kai F. Lahmann 08. Jun 2005

...was in letzter Zeit auffallend oft passiert - sollte "old europe" für MS nicht mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. engram GmbH, Bremen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199€
  2. 16,99€
  3. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  2. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  3. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  4. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  5. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  6. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  7. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  8. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  9. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  10. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Stromzufuhr auf der Autobahn?

    karatektus | 13:00

  2. Re: Solche Produkte find ich interessant

    ML82 | 12:59

  3. Das schlimmste daran ist

    logged_in | 12:58

  4. Re: Akku ist nicht vorne

    picaschaf | 12:58

  5. Re: "kann zwar kein Benzintank explodieren"

    AllDayPiano | 12:58


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel