• IT-Karriere:
  • Services:

Creative Suite 2 - Neue Adobe-Applikationen verfügbar

Neue Versionen von Photoshop, Illustrator, InDesign, GoLive und InCopy im Handel

Wie Adobe bekannt gab, sind ab sofort alle Applikationen aus der Creative Suite 2 samt dem gleichnamigen Programmpaket termingerecht im Handel verfügbar. Im April 2005 wurden die überarbeiteten Versionen von Photoshop, Illustrator, InDesign, GoLive und InCopy von Adobe angekündigt. Als besonderes Merkmal aller Applikationen sollen diese nun enger zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Profi-Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS2 ist ab sofort zum Preis von 1.050,- Euro erhältlich. Registrierte Anwender früherer Versionen von Adobe Photoshop können ein Update für rund 290,- Euro erwerben. Zudem steht die Vektorgrafiksoftware Illustrator CS2 nun für 760,- Euro in den Regalen; der Upgrade-Preis wird mit 290,- Euro angegeben.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden

Die nun ebenfalls erhältliche DTP-Software InDesign CS2 kostet in der Vollversion 1.320,- Euro, ein Upgrade gibt es für 290,- Euro. Für InCopy CS2 verlangt Adobe 490,- Euro, während das Upgrade 150,- Euro kostet. GoLive CS2 wird zum Preis von 560,- Euro angeboten; das Upgrade bekommt man für 235,- Euro.

Zusätzlich zu den Einzelapplikationen sind die Adobe-Produkte auch in zwei unterschiedlich dimensionierten Programmpaketen erhältlich. Die Standardversion der Creative Suite 2 umfasst Photoshop CS2, Illustrator CS2 sowie InDesign CS2 und ist ab sofort zum Preis von 1.630,- Euro zu haben. Der Upgrade-Preis beträgt 620,- Euro.

Die Premium-Ausführung der Creative Suite 2 besteht gleichfalls aus Photoshop CS2, Illustrator CS2 sowie InDesign CS2 und wird zusätzlich mit GoLive CS2 und Acrobat 7.0 Professional bestückt. Der Preis für das Programmpaket liegt bei 2.100,- Euro für die Vollversion und 875,- Euro für das Upgrade.

Alle genannten Applikationen arbeiten mit MacOS X ab der Version 10.2.8 und Windows 2000 mit Service Pack 3 oder 4 sowie Windows XP mit Service Pack 1 oder 2 zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-70%) 5,99€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 29,99€

rob 30. Jun 2005

crazy german!

mitleidender 08. Jun 2005

ein wahres wort zum sonntag! o..O ... MITTWOCH ... ?!? oh, mist, mittwoch schon!???


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

    •  /