Abo
  • Services:

United Airlines darf WLAN auf US-Inlandsflügen anbieten

Noch fehlt aber die Freigabe des benötigten Funkspektrums seitens der FCC

Als erste US-Fluggesellschaft hat United Airlines von der Federal Aviation Administration die Erlaubnis bekommen, auf ihren Inlandsflügen WLAN-Zugänge für die Crew und die Passagiere anzubieten. Dabei setzt United nicht auf den von der Konkurrenz auf einigen Transatlantik-Flügen genutzten Satellitendienst Connexion by Boeing, sondern auf Luft-zu-Boden-Übertragungstechnik von Verizon Airfone.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FAA hat United und Verizon Airfone erlaubt, in den B757-200-Maschinen der Fluggesellschaft die nötige WLAN-Technik zu installieren, nachdem die Partner beweisen konnten, dass darin die Nutzung von 802.11b/g-Datenfunk den Flugzeugbetrieb auch während des Fluges nicht beeinträchtigt. Die Partner haben dies eigenen Angaben zufolge mehr als ein Jahr lang vorbereitet und getestet.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen

In Zukunft sollen alle United-Maschinen mit einer schnellen Internetanbindung ausgestattet werden. "Unser drahtloses Breitband-System benötigt nur die Installation einer Avionics Box, eines Wireless Access Point und einer Richtantenne, wodurch es eine schnellere und günstigere Alternative für United und deren Passagiere ist", so Bill Pallone, der Präsident von Verizon Airfone.

Noch hat die Federal Communications Commission (FCC) allerdings nicht das dafür benötigte "Air-to-Ground"-Funkspektrum bestimmten Anbietern zugeordnet. Erst wenn das geschehen ist, kann United eigenen Angaben zufolge auch voraussichtliche Termine für einen Start des Internetzugangs über den Wolken nennen. Dann soll aber alles sehr schnell gehen und die Flugzeugflotte vernetzt werden.

Mögliche Übertragungsraten nannte Verizon Airfone bisher nicht. Der konkurrierende Internetzugang von Connexion by Boing, der nicht auf Bodenstationen, sondern auf Satelliten setzt, benötigte mehrere sich automatisch ausrichtende Antennen und bietet Datenraten von 20 Mbps pro Flugzeug. Selbst bis zu 80 Mbps sollen möglich sein - das erfordert aber eine zusätzliche Antenne und treibt die Kosten nach oben.

Verizon Airfone betreibt bereits die von Passagieren nutzbaren Boardtelefone auf den Inlandsflügen von United.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anne Simon 16. Feb 2006

Wir drehen einen Dokumentarfilm über eine 97jährige Frau, welche in Peru im sterben liegt...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /