Abo
  • Services:

Intel bringt Yonah ohne EM64T

Nächster Pentium M bleibt 32-bittig

Intels für Anfang 2006 angekündigter Mobil-Prozessor Yonah wird ohne Intels 64-Bit-Erweiterung erscheinen. Dies bestätigte Intel gegenüber Golem.de auf Nachfrage und zerstreut damit die Hoffnungen von Entwicklern, die mit Yonah-Notebooks auch unterwegs an 64-Bit-Applikationen arbeiten wollten.

Artikel veröffentlicht am ,

Während des Mobility Day wurde schon fleißig gemunkelt und auch Centrino-Chef Mooly Eden deutete es in seinem Vortrag an: Intels nächster Pentium M, der unter dem Codenamen Yonah entwickelt wird, kommt ohne 64-Bit-Fähigkeiten auf den Markt.

Yonah-Die
Yonah-Die
Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Dataport, Hamburg


Wie Intel gegenüber Golem.de mitteilte, will das Unternehmen seine Mobilprozessoren erst dann 64-bittig gestalten, wenn der Markt dies erfordert. Ob mehr als 4 GByte Speicher in Notebooks wirklich jetzt schon notwendig sind, darf natürlich bezweifelt werden.

Dennoch spielt Intel damit AMD in die Hände, die ihre Turion-Prozessoren jetzt beispielsweise für Entwickler anpreisen können, die auch unterwegs an 64-Bit-Anwendungen arbeiten wollen. Und auch Intels neuer Kunde Apple wird sich über diese Nachricht nicht freuen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Gast 09. Jun 2005

stand vor drei Monaten schon hier http://www.pcgames.de/?article_id=353022

tachauch 08. Jun 2005

Also ich habe immer mein Bladecenter dabei, gerade wenn ich zum Essen in ein Lokal gehe...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /