Abo
  • Services:

VMware will Entwicklern virtuelle Rechner schmackhaft machen

Spezieller Abo-Dienst soll Software-Entwicklung vereinfachen

VMware wird ab dem 13. Juni 2005 speziell für Entwickler ein Abo für das neu gestartete VMware Technology Network (VMTN) anbieten, worüber zu günstigen Konditionen unter anderem Vollversionen der VMware Workstation und des VMware GSX Server bereitstehen. Damit sollen Entwickler neue Programmversionen oder Konfigurationen in virtuellen Maschinen testen können, was die Software-Entwicklung vereinfachen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ab dem 13. Juni 2005 erhältliche Abo-Modell sieht zu einem Preis von 299,- US-Dollar pro Jahr und Person vor, dass man das neu gestartete VMware Technology Network (VMTN) nutzen kann. Auf dem Portal werden dann auch vorgefertigte Anwendungsumgebungen zu finden sein, die kostenlos heruntergeladen werden können und unter anderem von Oracle, Novell und Red Hat stammen.

Stellenmarkt
  1. Fasihi GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Ergänzend zu dem Abo bietet VMware CDs mit gedruckten Handbüchern zum Preis von 99,- US-Dollar an. VMware verspricht, dass sich durch den Einsatz virtueller Maschinen der Entwicklungszyklus steigern lässt, während sich die Kosten sowie die Komplexität verringern und dies zugleich die Softwarequalität verbessert.

Bei Abschluss des Abonnements für jährlich 299,- US-Dollar pro Person erhält man eine VMware Workstation, den VMware GSX Server sowie die Entwicklerversion des VMware ESX Server mit Virtual SMP für die Zusammenarbeit in Teams und den VMware P2V Assistant für die Migration physischer Systeme in virtuelle Maschinen. Zudem stehen auf dem VMware Technology Network zahlreiche technische Ressourcen und Diskussionsforen zum Meinungsaustausch bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

fitz 08. Jun 2005

richtig, nach jedem Kernelupdate (was ja die Distributioinen zu hauf mitbringen) kann...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /