Abo
  • Services:

Internet Explorer 7 erhält verbesserte Sicherheitsfunktionen

Direkte Unterstützung unterschiedlicher Suchmaschinen im Internet Explorer 7

Zum kommenden Internet Explorer 7 sind neue Details zu den neuen Sicherheitsfunktionen des Browsers bekannt geworden. Bislang stand nur fest, dass der Browser in der Standardkonfiguration mit weniger Rechten ausgeliefert wird, um Angriffe von außen zu erschweren. Zudem will Microsoft unter anderem Maßnahmen ergreifen, um Phishing- und Spoofing-Angriffe über den Internet Explorer zu verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einem Bericht des US-Magazins eWeek.com wird der Internet Explorer 7 - wie auch die Vorversionen - weiterhin auf ein Zonenmodell setzen, um darüber Sicherheitseinstellungen für bestimmte Bereiche im Internet festzulegen. Darüber kann man bestimmen, welche Rechte bekannte Webseiten erhalten und man kann Webseiten gezielt nur mit geringen Privilegien aufrufen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Im Unterschied zu den bisher ausgelieferten Versionen des Internet Explorer soll die neue Version aber in der Standardkonfiguration mit geringeren Rechten ausgestattet werden, um so Angriffe von außen zu erschweren. Seit Jahren wurde Microsoft dafür kritisiert, dass der Internet Explorer unbekannten Webseiten im Auslieferungszustand zu viele Rechte gewährt und damit Angriffe von außen erleichtert hatte. Diesen Kritikpunkt will Microsoft offenbar mit der aktuellen Version des Browsers beseitigen und wird das Ausführen von ActiveX-Controls auf nicht vertrauenswürdigen Webseiten von Haus aus unterbinden. Wodurch derartige Webseiten bestimmt werden, ist allerdings noch unklar.

Außerdem gab Microsoft an, dass die Verfahren zur Ausführung von Dateien verändert werden und man den Browser mit Anti-Spoofing- und Anti-Phishing-Verfahren versehen will, womit der Anwender entsprechende Angriffe frühzeitig erkennen können soll. Genaue Angaben zur Arbeitsweise dieser Mechanismen wurden allerdings noch nicht genannt. Darüber hinaus bekräftigte Microsoft seine Planungen, Cross-Domain-Scripting im Browser künftig auszuschalten.

Wie eWeek.com weiter erfahren hat, wird der Internet Explorer im Unterschied zu den Vorversionen verschiedene Suchmaschinen direkt unterstützen, um aus dem Browser heraus nach passenden Ergebnissen zu suchen. Auch die Druckfunktionen will Microsoft im Internet Explorer 7 überarbeiten und plant eine "fit-to-page"-Funktion, um Webseiten angemessen zu Papier zu bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

d-fault 08. Jun 2005

PEBKAC?

Scherzkeks 07. Jun 2005

Datensammlen über dein Serveverhalten ist in der Tat ein Scheiss ...

PSIplus 07. Jun 2005

Doch, den finden sie leider immer... Genauso wie das AOL-Icon am Desktop... ;-) Martin


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
    Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
    2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
    3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

      •  /