Abo
  • Services:
Anzeige

ATI fällt hinter Nvidia zurück

Kunden kaufen mehr preiswerte Grafiklösungen

ATI hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 rund 530 Millionen US-Dollar umgesetzt, etwa 5 Prozent weniger als Ende März 2005 noch prognostiziert. Damit fällt ATI am Umsatz gemessen hinter Nvidia zurück, meldete das Unternehmen doch für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006, das zum 1. Mai 2005 zu Ende ging, einen Umsatz von 583,8 Millionen US-Dollar.

Im PC-Bereich konnte ATI durchweg rund 5 Prozent zulegen, das dritte Quartal sei aber saisontypisch eher schwach. Allerdings bemerkte ATI eine Verschiebung der Nachfrage hin zu günstigeren Produkten, wodurch die Umsätze insgesamt niedriger ausgefallen seien.

Anzeige

Mit Blick auf das vierte Quartal 2005 sowie das Geschäftsjahr 2006 gibt sich ATI aber optimistisch. Im vierten Quartal soll der Umsatz auf rund 600 Millionen US-Dollar steigen.

Das volle Zahlenwerk für das dritte Quartal will ATI am 23. Juni 2005 vorlegen.


eye home zur Startseite
GenFoo 07. Jul 2005

Ignoranz hat leider keine Grenzen.... Ganz davon abgesehen, dass wir schon längst aus...

JTR 06. Jun 2005

Hm, also ich kann sogar Doom 3 auf UXGA spielen (ok die Filter nicht noch weiss ich wo...

Denker 06. Jun 2005

FPS ist nicht gleichmässig, daher ist ein Spiel mit 60 fps auch oft nicht flüssig! Aber...

Stiller_Leser 06. Jun 2005

Leute hört auf JTR und den Sepp. Und hört auf mit diesem pubertären Möchtegern-IT-Müll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Altenholz / Kiel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Öhm...

    Saruss | 06:50

  2. Re: Das wäre ein Auto für mich

    Auspuffanlage | 06:48

  3. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    latschen6 | 06:44

  4. Re: Stickoxide....

    Michael0712 | 06:34

  5. ...altägyptisch

    latschen6 | 06:31


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel