• IT-Karriere:
  • Services:

ATI fällt hinter Nvidia zurück

Kunden kaufen mehr preiswerte Grafiklösungen

ATI hat im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 rund 530 Millionen US-Dollar umgesetzt, etwa 5 Prozent weniger als Ende März 2005 noch prognostiziert. Damit fällt ATI am Umsatz gemessen hinter Nvidia zurück, meldete das Unternehmen doch für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006, das zum 1. Mai 2005 zu Ende ging, einen Umsatz von 583,8 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Im PC-Bereich konnte ATI durchweg rund 5 Prozent zulegen, das dritte Quartal sei aber saisontypisch eher schwach. Allerdings bemerkte ATI eine Verschiebung der Nachfrage hin zu günstigeren Produkten, wodurch die Umsätze insgesamt niedriger ausgefallen seien.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln

Mit Blick auf das vierte Quartal 2005 sowie das Geschäftsjahr 2006 gibt sich ATI aber optimistisch. Im vierten Quartal soll der Umsatz auf rund 600 Millionen US-Dollar steigen.

Das volle Zahlenwerk für das dritte Quartal will ATI am 23. Juni 2005 vorlegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 52,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 21,49€

GenFoo 07. Jul 2005

Ignoranz hat leider keine Grenzen.... Ganz davon abgesehen, dass wir schon längst aus...

JTR 06. Jun 2005

Hm, also ich kann sogar Doom 3 auf UXGA spielen (ok die Filter nicht noch weiss ich wo...

Denker 06. Jun 2005

FPS ist nicht gleichmässig, daher ist ein Spiel mit 60 fps auch oft nicht flüssig! Aber...

Stiller_Leser 06. Jun 2005

Leute hört auf JTR und den Sepp. Und hört auf mit diesem pubertären Möchtegern-IT-Müll...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /