• IT-Karriere:
  • Services:

Mobility Radeon X800 XT - Mehr Notebook-Grafikleistung

Konkurrenz für Nvidias GeForce Go 6800 Ultra bringt mehr Pixel-Pipelines

ATI hat mit dem Mobility Radeon X800 XT sein neues Grafikchip-Topmodell für Notebooks vorgestellt. Der neue Chip soll das Notebook-Pendant von ATIs Desktop-Grafikchip Radeon X800 XT PE sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr Leistung verspricht ATI durch die gegenüber dem herkömmlichen Mobility X800 von 12 auf 16 gesteigerte Anzahl von Pixel-Pipelines. Dazu gibt es die gewohnten 6 Vertex-Engines. Zum Vergleich: Der im Februar 2005 vorgestellte Konkurrenz-Chip GeForce Go 6800 Ultra bietet nur 12 Pixel-Pipelines und 5 Vertex-Einheiten, weshalb ATI sich brüstet, den ersten Notebook-Grafikchip mit 16 Pixel-Pipelines zu liefern. Der GDDR3-Speicher - bis zu 256 MByte wie beim X800 - wird ebenfalls über eine 256-Bit-Schnittstelle angesprochen.

Die Mobility-Radeon-X800-Serie ist vor allem für 3D-Spiele-taugliche High-End-Multimedia-Notebooks gedacht. Entsprechend ausgestattete Geräte sollen von Alienware, Rock, Eurocom, VoodooPC, HyperSonic, Pro-Star, Velocity Micro und Sager angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Kay 06. Jul 2005

Stimmt, der Preis ist unschlagbar. Wie gesagt ich habe echt Spaß mit dem Acer. Das...

Guten Tag 06. Jun 2005

Das ist alles ein und dasselbe Notebook, das Clevo D900. Siehe Startseite www...

JTR 06. Jun 2005

Also ein "mobiles" Gerät sollte auch wirklich mobil sein. Und sonst kann man es gleich...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /