PalmOS-Smartphone Hagenuk S200 kommt mit Verspätung

Tri-Band-Smartphone mit Bluetooth, SD-Card-Steckplatz und 1,3-Megapixel-Kamera

Eigentlich wollte ITM Technology das PalmOS-Smartphone Hagenuk S200 bereits seit rund zwei Monaten auf dem deutschen Markt haben, bringt das Gerät nun aber erst bis Ende Juni 2005 in den Handel. Trotz der Verzögerung wird es das Gerät vorerst nur ohne Mobilfunkvertrag zum Vollpreis geben. Das Tri-Band-Smartphone umfasst Bluetooth, hat einen SD-Card-Steckplatz und eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Xplore M68
Xplore M68
Über die im Hagenuk S200 eingebaute CMOS-Digitalkamera können Bilder mit einer Auflösung von bis zu 1,3 Megapixeln geschossen werden oder man kann Videomaterial damit aufzeichnen. Das TFT-Display zeigt bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 160 x 220 Pixeln und umfasst ein virtuelles Graffiti-Feld, das sich ausblenden lässt, falls es nicht für Dateneingaben benötigt wird. Auf Grund der geringen Displaygröße erfordert die Eingabe per Graffiti-Feld allerdings einiges Geschick.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiterin (m/w/d)
    Hochschule für Musik und Tanz Köln, Köln
  2. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
Detailsuche

Xplore M68
Xplore M68
Neben der Eingabe über den Touchscreen verfügt das 49,5 x 109 x 22,5 mm messende PalmOS-Smartphone auch über eine Handy-Klaviatur, wobei sich das Mobiltelefon über einen 5-Wege-Navigator umfassend einhändig bedienen lassen soll, ohne dass man den Stift zücken müsste. Im Hagenuk S200 steckt ein OMAP-310-Prozessor von Texas Instruments. Der interne Speicher von 32 MByte kann über SD-Cards oder per MMC erweitert werden. Leider wird der SDIO-Standard nicht unterstützt, so dass darüber keine Funktionserweiterungen möglich sind.

Xplore M68
Xplore M68
Das Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 und 1.900 MHz unterstützt GPRS der Klasse 10 sowie Bluetooth und verfügt über eine Infrarotschnittstelle. Als Betriebssystem kommt PalmOS Garnet 5.4 zum Einsatz, das in einem 64-MByte-Flash-ROM steckt. So gehören die üblichen PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung zum Lieferumfang und es liegen Programme für die Wiedergabe von MP3- und MPEG4-Dateien bei. Neben E-Mail-Client, SMS- und MMS-Anwendung ist auch ein WAP-Browser enthalten. Ein normaler HTML-Browser wird leider nicht mitgeliefert.

Xplore M68
Xplore M68
Mit einer Akkuladung soll das 127 Gramm wiegende Mobiltelefon eine Gesprächszeit von 5 Stunden schaffen und im Bereitschaftsmodus rund 12 Tage durchhalten.

ITM Technology will das Hagenuk S200 nun mit einiger Verzögerung bis Ende Juni 2005 in Deutschland im Handel haben und das PalmOS-Smartphone zum Preis von 499,- Euro ohne Vertrag anbieten. Trotz der Verzögerung wird es das Gerät also wohl vorerst nicht bei einem der vier Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland geben.

Das Hagenuk S200 ist baugleich mit dem Xplore M68, das von dem asiatischen Hersteller Group Sense PDA entwickelt wurde. Der Artikel enthält Produktfotos vom Xplore M68, das bis auf den fehlenden Hagenuk-Schriftzug identisch mit dem S200 ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Kryptowährung: Elon Musk könnte Bitcoin doch wieder mögen
    Kryptowährung
    Elon Musk könnte Bitcoin doch wieder mögen

    Tesla will Bitcoin vielleicht irgendwann wieder als Zahlungsmittel akzeptieren - diese Aussage reicht, um den Kurs steigen zu lassen.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. E-Bike im Angebot: Aldi verkauft günstiges Elektro-Fahrrad im Retro-Look
    E-Bike im Angebot
    Aldi verkauft günstiges Elektro-Fahrrad im Retro-Look

    Aldi-Süd bietet in Kürze ein E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Prophete e9.1 punktet mit Retro-Design, schwächelt aber bei der Ausstattung.

knock 08. Jun 2005

?????????? Meiner liegt jedenfalls hier...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /