Abo
  • Services:

Profi-Skat-Software Rasche's Skat für WindowsCE

Skat-Software für PDAs und Smartphones mit einstellbarer Spielstärke der Gegner

Die bereits für PalmOS-Geräte seit einiger Zeit verfügbare Software Rasche's Skat ist ab sofort auch für die WindowsCE-Plattform erhältlich, so dass auch auf diesen Geräten unterwegs eine Skat-Partie mit spielstarken Computergegnern gespielt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche PDA-Software-Hersteller 79bmedia stattet die WindowsCE-Version von Rasche's Skat mit den gleichen Kernfunktionen aus, die man bereits von der ersten PalmOS-Version der Software kennt. Die Software beherrscht nach Herstellerangaben alle Sonderregeln des Kartenspiels und bietet neben dem normalen Farbenspiel auch Grand, Null sowie Hand- und Ouvert-Spiele.

Rasche's Skat für PocketPC
Rasche's Skat für PocketPC
Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Seit einigen Jahren konnte sich "Rasche's Skat" auf Systemen mit Windows und MacOS unter Skatspielern einen Namen machen und verfügt seit 2004 über einen PalmOS-Ableger. Für die Computergegner stehen verschiedene Spielstärken zur Verfügung, um diese den eigenen Bedürfnissen anpassen zu können. Die Skat-Software unterstützt Kontra sowie Re und spielt eine Ramschrunde, wenn alle drei Spieler gepasst haben.

Auf Wunsch lassen sich auch Bockrunden zuschalten. Außerdem lässt sich der letzte Stich bequem einsehen, solange der aktuelle Spielzug noch nicht beendet wurde. Eine automatische Speicherung der Spielstände erleichtert das Verfolgen der Partien. Zudem lässt sich die Software umfassend konfigurieren, um etwa die Kartenansicht und -sortierung zu bestimmen oder bestimmte Abläufe zu automatisieren.

"Rasche's Skat für PocketPC" ist ab sofort für die WindowsCE-Ausführungen ab PocketPC erhältlich und kostet in der Vollversion 19,95 Euro. Eine Testversion steht zum Download bereit. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch für die WindowsCE-Plattform neben der nun vorgestellten Basic-Version eine Profi-Ausführung der Software erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

79bmedia 07. Jun 2005

Vorschläge zur Verbesserung nehmen wir gerne unter skat@79bmedia.de zur Kenntnis. MfG...

chojin 06. Jun 2005

Es ist ein Produktname, da ist wohl alles erlaubt ;) Rasches Spiele: http://www...

Jupp 06. Jun 2005

Schaust Du hier: http://www.raschesspiele.de/upd/skat.html Jupp


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /