Abo
  • Services:

Profi-Skat-Software Rasche's Skat für WindowsCE

Skat-Software für PDAs und Smartphones mit einstellbarer Spielstärke der Gegner

Die bereits für PalmOS-Geräte seit einiger Zeit verfügbare Software Rasche's Skat ist ab sofort auch für die WindowsCE-Plattform erhältlich, so dass auch auf diesen Geräten unterwegs eine Skat-Partie mit spielstarken Computergegnern gespielt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche PDA-Software-Hersteller 79bmedia stattet die WindowsCE-Version von Rasche's Skat mit den gleichen Kernfunktionen aus, die man bereits von der ersten PalmOS-Version der Software kennt. Die Software beherrscht nach Herstellerangaben alle Sonderregeln des Kartenspiels und bietet neben dem normalen Farbenspiel auch Grand, Null sowie Hand- und Ouvert-Spiele.

Rasche's Skat für PocketPC
Rasche's Skat für PocketPC
Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Telepaxx Medical Data GmbH, Nürnberg

Seit einigen Jahren konnte sich "Rasche's Skat" auf Systemen mit Windows und MacOS unter Skatspielern einen Namen machen und verfügt seit 2004 über einen PalmOS-Ableger. Für die Computergegner stehen verschiedene Spielstärken zur Verfügung, um diese den eigenen Bedürfnissen anpassen zu können. Die Skat-Software unterstützt Kontra sowie Re und spielt eine Ramschrunde, wenn alle drei Spieler gepasst haben.

Auf Wunsch lassen sich auch Bockrunden zuschalten. Außerdem lässt sich der letzte Stich bequem einsehen, solange der aktuelle Spielzug noch nicht beendet wurde. Eine automatische Speicherung der Spielstände erleichtert das Verfolgen der Partien. Zudem lässt sich die Software umfassend konfigurieren, um etwa die Kartenansicht und -sortierung zu bestimmen oder bestimmte Abläufe zu automatisieren.

"Rasche's Skat für PocketPC" ist ab sofort für die WindowsCE-Ausführungen ab PocketPC erhältlich und kostet in der Vollversion 19,95 Euro. Eine Testversion steht zum Download bereit. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch für die WindowsCE-Plattform neben der nun vorgestellten Basic-Version eine Profi-Ausführung der Software erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. Cars 1 + 2, Lego Ninjago)
  4. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)

79bmedia 07. Jun 2005

Vorschläge zur Verbesserung nehmen wir gerne unter skat@79bmedia.de zur Kenntnis. MfG...

chojin 06. Jun 2005

Es ist ein Produktname, da ist wohl alles erlaubt ;) Rasches Spiele: http://www...

Jupp 06. Jun 2005

Schaust Du hier: http://www.raschesspiele.de/upd/skat.html Jupp


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /