• IT-Karriere:
  • Services:

Beschleunigter Programmstart für palmOnes LifeDrive

SharkCache hält PalmOS-Applikationen im Speicher vor

Für das mit einer Festplatte bestückte PalmOS-Gerät LifeDrive von palmOne steht eine Software bereit, die den Start von Applikationen beschleunigt. Dazu übernimmt die Software SharkCache die Aufgabe eines Zwischenspeichers, um häufig benötigte Applikationen dauerhaft im Speicher vorzuhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der LifeDrive lädt im Unterschied zu anderen PalmOS-Geräten Applikationen für den Programmstart erst von der Festplatte, so dass das Ausführen der Programme dort deutlich länger dauert, als man es von PalmOS-Geräten gewohnt ist. Auf Grund der meist kompakten PalmOS-Applikationen entsteht zwar keine lange Wartezeit, aber die deutlich verzögerte Reaktion auf einem LifeDrive im Vergleich zu anderen PalmOS-Geräten ohne Festplatte fällt dennoch auf.

SharkCache
SharkCache
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Hays AG, Ulm

Die Software SharkCache soll hier für Abhilfe sorgen, indem Applikationen dauerhaft im Speicher gehalten und künftig von dort ausgeführt werden. Da solche Applikationen dann nicht mehr von der Festplatte geladen werden müssen, stehen diese wieder sofort nach dem Aufruf zur Verfügung - wie man es sonst von PalmOS-Geräten gewohnt ist.

Dazu erlaubt es SharkCache, gezielt Applikationen dauerhaft im Speicher vorzuhalten. Derartige Applikationen werden nach einem Reset des Geräts automatisch in den RAM-Speicher übertragen und künftig von dort gestartet. Zudem lässt sich bestimmen, dass entsprechend große Applikationen beim Start automatisch in den Cache kopiert werden, damit ein erneuter Aufruf zügiger vonstatten geht. Die entsprechenden Optionen lassen sich für jede Applikation einzeln festlegen.

Die nur für das LifeDrive vorgesehene Software SharkCache steht zum Ausprobieren in einer 7-Tage-Testversion zum Download bereit. Die Bestellung eines Registrierungsschlüssels kostet 10,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Marcos Silva 03. Jul 2006

Cara tem nos foruns: www.palmbrasil.com.br www.handheld-basic.com Tem o HB++ não original...

MB 06. Jun 2005

Im moment noch keiner, habe es schon versucht :->


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /