Abo
  • Services:

PC-Spezialist fusioniert mit Akcent

Neues Unternehmen Synaxon soll Wettbewerb mit Discountern besser gewachsen sein

Die Unternehmen PC-Spezialist und Akcent fusionieren und wollen künftig gemeinsam unter dem Namen Synaxon auftreten. PC-Spezialist hat dabei 75 Prozent der Aktien an Akcent übernommen, die Akcent-Aktionäre beteiligen sich im Gegenzug an PC-Spezialist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der heute geschlossene Vertrag gilt rückwirkend zum 1. Januar 2005, steht aber noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates von PC-Spezialist. Auf der nächsten Hauptversammlung am 1. Juli 2005 sollen die Aktionäre von PC-Spezialist zudem die Umfirmierung in die Synaxon AG beschließen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

"Synaxon ist dann mit den Franchise- und Kooperationsmarken PC-Spezialist, Microtrend, iTeam und Akcent der mit Abstand größte IT-Kooperationsbetreiber in Europa", meint Frank Roebers, Vorstandssprecher bei PC-Spezialist. Das neue Unternehmen soll mehr als 2.350 Partnerbetriebe und 3 Milliarden Euro Außenumsatz unter einem Dach vereinen.

Durch den Zusammenschluss wollen beide Unternehmen künftig besser mit Discountern und großen Systemhauskonzernen konkurrieren können. Zudem will man für Distributoren und Hersteller attraktiver werden. Dennoch sollen alle Kooperationen weiterhin ihre Eigenständigkeit behalten, auch das Management soll nicht verändert werde. Verträge mit Lieferanten, Herstellern, Partnern und Dienstleistern behalten ihre Gültigkeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Kritiker 06. Jun 2005

Nur grob ... Es ging darum, dass ohne Rücksprache mit Acer ein Posten Notebooks weit...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /