Red Hat: Fedora soll eine unabhängige Stiftung werden

"Software Patent Commons" sollen Open Source schützen

Red Hat macht sich für eine Reform des Patentrechts stark, um so Innovationshemmnisse zu beseitigen. Stattdessen setzt Red Hat auf eine dreiteilige Urheberrechtsstrategie, die das freie Recht auf Innovation gewährleisten soll. Unter anderem soll das Fedora-Projekt dabei in eine Stiftung überführt und eine Art "Creative Commons" für Softwarepatente geschaffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Patente seien nicht mit Innovation gleichzusetzen, erklärt Mark Webbink, Deputy General Counsel bei Red Hat in einem Vortrag auf dem Red Hat Summit: "Viel häufiger ist es umgekehrt - Innovation gibt es bestehenden Patenten zum Trotz. Was wir heute in der Software-Industrie beobachten, ist die Nutzung von Patenten zur Wahrung von Marktanteilen, auch dort, wo diese Marktanteile mit Hilfe wettbewerbswidriger Mittel erreicht wurden."

Stellenmarkt
  1. Unternehmensarchitekt (m/w/d)*
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Stuttgart, Oberursel bei Frankfurt am Main
  2. IT- Sicherheitsexperte (m/w/d)/IT Security Analyst
    Rieker Holding AG, Thayngen (Schweiz)
Detailsuche

Der erste Teil der von Webbink vorgestellten Strategie basiert auf den Aktivitäten des von Red Hat unterstützten freien Linux-Projekts Fedora. Red Hat will eine Fedora-Stiftung ins Leben rufen, um die Entwicklungsarbeit des Fedora-Projekts und das Urheberrecht an dem dazu beigetragenen Code an diese zu übertragen. Red Hat will aber weiterhin finanzielle und technische Unterstützung beisteuern. Mit der Stiftung hofft Red Hat, eine noch breitere Beteiligung der Community an Fedora-gesponserten Projekten sicherzustellen.

Das Patentrecht in den USA will Red Hat verändern, in Europa will man sich an Bemühungen beteiligen, über das Europäische Parlament eine Änderung der Richtlinie zur Patentierbarkeit computerimplementierter Erfindungen herbeizuführen. Patentanträge sollen zudem einer genaueren Prüfung unterzogen werden, um eine höhere Qualität der Patente zu gewährleisten. Zudem sollen die Rechte Dritter ausgeweitet werden, wenn es um die Anfechtung fraglicher Patentanträge geht.

Der dritte Teil der Red-Hat-Strategie konzentriert sich auf den Schutz von Open Source durch die Schaffung so genannter "Software Patent Commons". Ähnlich wie die Creative Commons, die eine Zusammenarbeit durch das weit reichende Teilen von Urheberrechten fördert, sollen die "Software Patent Commons" künftig die freie Zusammenarbeit und den Gedankenaustausch unter Software-Entwicklern ermöglichen und dabei etwaige Bedenken wegen bestehender Patente reduzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /