Abo
  • Services:

Porno-Industrie entdeckt PSP

In Japan ab Juli 2005 erste Porno-UMDs zu haben

Sony Computer Entertainment sieht in der PlayStation Portable (PSP) mehr als ein Spielehandheld - immerhin kann das Gerät auch als MP3-Player und MPEG-4-Videoplayer dienen. Auf die eher erwachsene Zielgruppe des Geräts hat es deshalb nun auch die Porno-Industrie abgesehen, nachdem bereits der Playboy mit Bildchen im PSP-Format den Anfang machte.

Artikel veröffentlicht am ,

UMDs für Erwachsene
UMDs für Erwachsene
Bisher wurden in den USA und Japan primär Spielfilme aus Sonys eigenem Portfolio veröffentlicht - 16 Filme sollen zum Europa-Start der PSP am 1. September 2005 auf UMDs erhältlich sein und die Zahl bis Ende des Jahres auf insgesamt 40 Titel ansteigen. Die Preise werden wohl etwa auf DVD-Niveau liegen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Lidl Digital, Leingarten

Auch Drittanbieter scheinen interessiert daran zu sein, ihre Filme auf UMDs zu verkaufen. Allen voran die Porno-Industrie: In Japan kündigte GLAY'z an, fünf seiner Produktionen ab Juli 2005 auch auf UMD vertreiben zu wollen. Preislich liegen die UMDs bei umgerechnet 24,- oder 32,- Euro.

Dass die Porno-Industrie bei neuen Formaten gerne mitmischt, ist nichts Neues. Auch die DVD wurde von ihr frühzeitig genutzt und deshalb auch die PlayStation 2 zur Markteinführung wegen ihrer DVD-Abspielmöglichkeiten willkommen geheißen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

Bibabuzzelmann 08. Jun 2005

Dann mal ich das Gesicht vom neuen Papst rein oder so lol

POR?NO! 06. Jun 2005

hehe, die herren von bmg und sony surfen im golem forum und lesen beitraege ueber pornos...

Fräger 06. Jun 2005

Man sollte sich immer nur mit dem besten zufrieden geben, also: Wo kann man die...

IxxxE 05. Jun 2005

Ich finde es in ordnung wenn die pornoindustrie das so machen will...soll man sie machen...

Kord Wopersnow 05. Jun 2005

Nana, zwischen Arbeit und Privatleben gibt es sicher auch bei den Darsteller/Innen einen...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /