Abo
  • Services:

Thüringen setzt verstärkt auf Microsoft

Innovationspartnerschaft soll Beschäftigung in Thüringen sichern

Der Freistaat Thüringen will in Sachen Bildung und Innovation künftig stärker auf Microsoft setzen, um so zur Beschäftigungs- und Standortsicherung in Thüringen beizutragen. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten jetzt Prof. Jens Goebel, Kultusminister des Freistaats Thüringen, und Wolfgang Branoner, Direktor Public Sector der Microsoft Deutschland GmbH.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft wird dabei eine Patenschaft für die Gründerwerkstatt neudeli der Bauhaus-Universität Weimar übernehmen. Zudem soll das "Schlaumäuse-Programm" von Microsoft zur Förderung von Sprachkompetenz im Vorschulalter auf weitere 50 Thüringer Kindergärten pro Jahr ausgeweitet werden. Die Partnerschaft sieht darüber hinaus eine Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Microsoft und den Thüringer Hochschulen sowie eine Reihe von Pilotprojekten vor.

Stellenmarkt
  1. Kesselheld GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

So will Microsoft im Rahmen seiner bundesweiten Gründerinitiative "unternimm was." gemeinsam mit der Gründerwerkstatt neudeli studentische Existenzgründer aus den Bereichen IT, Medien und Design fördern. Die Patenschaft für neudeli umfasst darüber hinaus auch eine finanzielle Unterstützung der Gründerwerkstatt mit 20.000 Euro pro Jahr.

Acht Thüringer Kindergärten nehmen bereits an dem Schlaumäuse-Programm von Microsoft zur Förderung der frühkindlichen Sprachkompetenz teil, weitere 50 sollen nun folgen. Neben der frühkindlichen Sprachkompetenz soll auch der Fremdsprachenerwerb gefördert werden.

Auch soll die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und den Hochschulen des Freistaats weiter ausgebaut werden. Unter anderem sollen gezielt junge Wissenschaftler und engagierte Studenten aus Informatik- und Technik-Studiengängen durch die Bereitstellung moderner Technik und Informationen sowie durch die Vermittlung von Kontakten und gezielte Projektförderung unterstützt werden.

Darüber hinaus wollen die Partner ein Kulturportal entwickeln, das internationalen Besuchern die kulturelle Vielfalt in Thüringen präsentieren soll und ein Pilotprojekt "papierloses Ministerium" sowie ein Projekt zu modernen Lernplattformen starten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

HMT 19. Jun 2005

Man sollte zur Wiedervereinigung stehen. Aber als ehemaliger DDR-ler nicht schon nach so...

mrzwicki 07. Jun 2005

schon nach den ersten sätzen kommts mir hoch. solch eine gequirrlte sch... kann man sich...

Linuxfreak 03. Jun 2005

Es hab ich endlich mal gehofft, dass eine vernünftige Diskussion draus wird, aber wieder...

fischkuchen 03. Jun 2005

Der ist wohl (Achtung) verKOHLt muahahahaaha :)

hannes345 03. Jun 2005

Aber nicht doch, das Geld wollen wir doch dann wieder über die Studiengebüren 'reinholen...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /