• IT-Karriere:
  • Services:

SCO macht weniger Umsatz

OpenServer 6 soll Geschäft ankurbeln

SCO hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2004/2005 erneut weniger umgesetzt als im Vorjahr. Statt 10,1 Millionen US-Dollar sank der Umsatz auf 9,3 Millionen US-Dollar. Der Verkauf von SCOs Unix-Produkten läuft zunehmend schlechter.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei erzielte SCO einen Nettoverlust von 1,96 Millionen US-Dollar, deutlich weniger als noch ein Jahr zuvor, als SCO einen Nettoverlust von 14,73 Millionen Euro meldete. Dabei sei das Kerngeschäft mit Unix weiterhin profitabel, man habe in diesem Bereich mehr abgesetzt als noch im vorangegangenen Quartal, so SCO-Chef Darl McBride.

Für das laufende Quartal hofft SCO auf den SCO OpenServer 6, der noch im Juni auf den Markt kommen soll. Auch sieht SCO seinen diversen Rechtsstreitigkeiten gelassen entgegen. Dabei verfügte das Unternehmen zum 30. April über liquide Mittel in Höhe von 14,2 Millionen US-Dollar, auch durch den Verkauf der eigenen Anteile an Trolltech, was SCO 779.100 US-Dollar in die Kassen spülte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

wrtlbrmft 04. Jun 2005

Könnte man die GPL Linzenz nicht dahingehend erweitern, daß sie Lizenzfrei nur...

@ 03. Jun 2005

Ach?

brusch 03. Jun 2005

Also bei 3 Angestellten sind 2 Mio Do Verlust auch ganz schön viel. Schönen Freitag noch!


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro

      •  /