Abo
  • Services:
Anzeige

Sarah-Connor-Album auf MMC

Musik im ungeschützten MP3-Format auf Speicherkarte

Nachdem es bereits USB-Sticks mit aufgespielter Musik gab, will Mogoon nun mit seiner "FunkyCard" in Deutschland MMCs mit Musik verkaufen. Den Start macht dabei das Sarah-Connor-Album "Naughty but Nice".

FunkyCard mit Sarah Connor
FunkyCard mit Sarah Connor
Das Düsseldorfer Unternehmen rühmt sich, als erstes in Deutschland auf die neuen Tonträger zu setzen. Für die 64-MByte-MMC mit aufgespieltem Sarah-Connor-Album nennt Mogoon einen Preis von 19,90 Euro. Die Naughty-but-Nice-FunkyCard soll ab Juni 2005 regulär in den Musikabteilung des Handels zu finden sein. Weitere FunkyCards mit anderen Alben sollen folgen, Mogoon hielt sich hier auf Nachfrage allerdings bedeckt.

Anzeige

Gespeichert sind die Musikstücke auf der 64-MByte-MMC im MP3-Format (128 kbps). Die Daten sollen nicht geschützt sein und lassen sich auch von der Speicherkarte löschen. Sollte die Musik unbeabsichtigt gelöscht worden sein, erwägt Mogoon, seinen Kunden die Daten wieder auf die eingesandten FunkyCards aufzuspielen.

Mogoon sieht die MMC als stabiler und kleiner und deshalb geeigneter als herkömmliche Musikdatenträger. Auf Nachfrage von Golem.de betonte Geschäftsführer Mano Pooth, dass es sich nicht um einen Testballon handle, sondern dass man bereits mit vielen Labels in Kontakt stehe und Verträge aushandle. Pooth zeigte sich überzeugt, dass gerade in Anbetracht des Handy-Booms eine Memory Card als Musikmedium gefragt ist. Vor allem eine jüngere Zielgruppe wolle man dabei ansprechen.

Die auch in SD-Card-Slots nutzbaren MMCs können von vielen Handhelds und MP3-Playern, einigen Handys und Unterhaltungselektronik wie DVD-Playern gelesen werden. Auch einige Autoradios und Stereoanlagen schlucken die dünnen Speicherkarten. Gemeinsam mit Maxfield will Mogoon seine FunkyCards bewerben und Paketangebote schnüren.


eye home zur Startseite
RetroMP 23. Nov 2006

Auch das ist "eine interessante Wahrnehmung der Wirklichkeit" ;) Musik auf MMCs gab's...

Schnegge 12. Jun 2005

Bei meinem pc ist der Katenleser sd/mmc vorhanden, doch im Arbeitsplatzt zeigt es nicht...

flasherle 03. Jun 2005

ja ne, isch klar...

sleipnir 03. Jun 2005

Also 128er hört man definitiv raus und 20 EURO ?!! HALLO !?`das sind ca. 40 DM für _EIN_...

nuFFi 02. Jun 2005

auf die idee bin ich auch schon gekommen. das problem wäre nur dass die zu teuer sind...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Veolia - ÖKOTEC Energie­manage­ment GmbH, Berlin
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: völlig Banane

    Tigtor | 06:38

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    NMN | 06:32

  3. Zwei-Augen-Gespräche

    24g0L | 06:30

  4. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  5. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel