Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Nokia-Handys speziell für kommende Mobilfunkmärkte

Nokia 1110
Nokia 1110
Das Schwarz-Weiß-Display im neu vorgestellten Nokia 1110 liefert eine inverse Darstellung, arbeitet also mit weißem Text auf schwarzem Hintergrund, wovon sich Nokia besonders bei hellem Umgebungslicht eine kontrastreiche Darstellung verspricht. Das 103,8 x 43,8 x 17 mm messende Nokia 1110 wiegt mit Akku 80 Gramm und soll eine Sprechzeit von rund 5 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von bis zu 15 Tagen liefern.

Anzeige

Nokia 1600
Nokia 1600
Auch das Nokia 1600 kommt bei einem Gewicht von 85 Gramm auf eine Akkulaufzeit von 5 Stunden für Gespräche und maximal 15 Tagen im Bereitschaftsmodus. Im Unterschied zum Nokia 1110 verfügt das 104,2 x 44,7 x 17,2 mm messende Nokia 1600 über ein Farbdisplay, das bis zu 65.536 Farben darstellt.

Nokia 1110
Nokia 1110
Beide Modelle unterstützen polyphone Klingeltöne und werden als Dual-Band-Modell wahlweise für die GSM-Netze 900 und 1.800 MHz oder für die GSM-Netze 850 und 1.900 MHz auf den Markt kommen. Sie enthalten einen grafikorientierten Demonstrationsmodus, der einem die wichtigsten Telefonfunktionen beibringt. Im Demo-Modus lassen sich auch ohne eingelegte SIM-Karte vorinstallierte Spiele aufrufen. Zudem verspricht Nokia eine einfachere Bedienung durch eine neue Menüstruktur und spendiert beiden Mobiltelefonen eine sprechende Uhr mit Alarmfunktion.

Nokia 1600
Nokia 1600
Nokia will die neuen Mobiltelefone im Verlauf des dritten Quartals 2005 auf den Markt bringen. Das Nokia 1110 soll es dann für 65,- Euro zzgl. Steuern geben, während das Nokia 1600 ohne Steuern auf einen Preis von 85,- Euro kommt. Alle Preisangaben gelten ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

Außerdem zeigte Nokia die netzwerkbasierte Lösung "Prepaid Tracker", die minutengenaue Abrechnungsinformationen bei der Nutzung von Prepaid-Diensten bietet und diese automatisch nach jedem Telefongespräch oder jeder Mitteilung Nutzern von Prepaid-Diensten auf dem Mobiltelefon anzeigt. Kunden brauchen so nicht erst den Kontostand beim Netzbetreiber abzufragen. Die ersten Geräte mit Prepaid-Tracker-Unterstützung sind die beiden vorgestellten Nokia-Modelle 1110 und 1600.

 Neue Nokia-Handys speziell für kommende Mobilfunkmärkte

eye home zur Startseite
jot 06. Jun 2005

Unglaublich hirnrissig und absolut unverschämt! Nachdenken ist eine seltene Kunst.

Dummer Frager 03. Jun 2005

Alles Faschisten hier! Also ich gehe ;-) (SCNR!)

@ 02. Jun 2005

Nokia zielt wohl weniger auf's flache Land (da sind nämlich genau die fehlenden Netze das...

@ 02. Jun 2005

kurz hinter den (spanischen) kanarischen Inseln dann links abbiegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Rational AG, Landsberg am Lech


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  2. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  3. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  4. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  5. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  6. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  7. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  8. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  9. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  10. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Einfach Datenvolumen erhöhen

    M. | 09:22

  2. Re: Regelt das der Markt?

    Clouds | 09:00

  3. Re: Custom-domainname

    robinx999 | 08:55

  4. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 08:44

  5. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    Sarkastius | 08:24


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel