Abo
  • Services:

AOL: Bald DSL mit 16 MBit/s

Telefónica gewinnt AOL als Partner für ADSL2+

Im April hatte die spanische Telefónica einen massiven Ausbau ihrer deutschen DSL-Infrastruktur angekündigt. Nun gehen die ersten Gebiete mit ADSL2+ ans Netz und mit AOL konnte man einen großen Partner gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den ersten ADSL2+-Gebieten von Telefónica zählen Bremen und München, hier habe die Deutsche Telekom die eingesetzten ADSL2+-Leitungen getestet und eine mögliche Bandbreite von bis zu 16 MBit/s freigegeben, verkündet Telefónica.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Regiocom GmbH, Magdeburg

Als erster Internet Service Provider wird AOL die neue Telefónica-Infrastruktur nutzen, um mit eigenen, differenzierten DSL-Angeboten für Privatkunden am Markt aufzutreten.

Telefónica baut derweil bestehende und neue Kollokationen mit ADSL 2+ aus. Bis Mitte des nächsten Jahres sollen 40 Prozent aller deutschen Haushalte erschlossen sein. Telefónica setzt dabei auf Line Sharing, beschwert sich dabei aber zugleich über die "im europäischen Vergleich prohibitiv hohen Einmal- und Migrationsentgelte für Line Sharing", die eine schnelle Verbreitung von DSL-Anschlüssen alternativer Netzbetreiber verhindern würden. Telefónica hofft daher auf entscheidende Weichenstellungen der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) in den nächsten Wochen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

BITCH 05. Mai 2006

ALLES ASIES :))))))))) AOL IST GEIL UND WARTET WENN IHR 80 JAHRE SEIT, WERDET IHR AUCH...

Mr.G 05. Mai 2006

Ey Junge hast ja echt kein plan schon mal Aol benutzt? Hab auch gehört soll schlechten...

Silversurfer 08. Aug 2005

Hallo Zaubermerlin, 1. solltest du vielleicht an deinen orthographischen Kenntnisse...

Eddie 03. Jun 2005

Ach Leute, ihr seid so fantasielos. Es gibt weißgott genug ganz legale Dinge, die sich...

dstructiv 02. Jun 2005

hab jetzt seit zwei wochen dsl3000 mit 512kb uspstream und fastpath... soweit - so gut...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /