• IT-Karriere:
  • Services:

ATIs Crossfire auch mit NForce4 SLI?

Dual-Grafikkarten-Technik nicht nur mit Xpress-200-Crossfire-Mainboards

ATIs SLI-Konkurrent Crossfire läuft nicht nur auf Mainboards mit dem überarbeiteten Xpress-2000-Chipsatz. Wie ATI mittlerweile bestätigte, soll die Technik auch mit Chipsätzen anderer Hersteller zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Voraussetzung sei nur, dass die Mainboards zwei PCI-Express-Grafiksteckplätze ("PEG") aufweisen, damit die für Crossfire benötigten zwei Radeon-Grafikkarten der Serien X800/X850 im Verbund laufen können. Crossfire scheint damit sowohl zu ATIs Radeon Xpress 200 (PEG x16 und PEG x4) und dessen Crossfire-Variante (2x PEG x8) kompatibel zu sein als auch zu Nvidias Nforce4 SLI (2x PEG x8), VIAs PT894 Pro (PEG x16 und PEG x4) sowie zu Intel-945/955X-basierten Lösungen, bei denen die Southbridge für einen zweiten Grafiksteckplatz (PEG x4) sorgt. Noch ist ATI allerdings am Testen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Dresden
  2. Universitätsklinikum Würzburg - Servicezentrum Medizin-Informatik, Würzburg

Auch Nvidias SLI lässt sich mit Chipsätzen anderer Hersteller kombinieren, was VIA Technologies laut eines mit Fotos belegten Berichts von Hexus.net auf der Computex Taipeh 2005 anhand eines K8T890-Pro-Referenzboards zeigte. Wie VIA bereits zuvor gegenüber Golem.de angab, handelt es sich nur um eine Treiberangelegenheit. Bisher hat sich Nvidia aber noch bedeckt gehalten, was die Unterstützung für Fremd-Chipsätze angeht - dass es technisch möglich ist, gab auch Nvidia bereits zu, nur müssten erst Tests mit den verschiedenen Nicht-Nforce4-Mainboards gefahren werden. Letztlich geht es bei ATI und Nvidia darum, ob man sich der Konkurrenz öffnet.

Während SLI-Mainboards mit Nforce4 SLI sowie SLI-fähige Grafikkarten mit Grafikchips der Serien GeForce 6600 und 6800 bereits seit Ende 2004 erhältlich sind, sollen Crossfire-fähige Radeon-X800/X850-Karten erst ab August 2005 erhältlich sein und dann als Master-Karte für bestehende X800/X850-Karten dienen. Mainboards mit der Crossfire-Ausgabe des Xpress-200-Chipsatzes sollen einen Monat früher auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Rabattcode "PKAUFEN"
  2. (u. a. Battlefield- & Star-Wars-Spiele von EA günstiger (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7...
  3. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...

Major-TOM 08. Jun 2005

Soll man das als 120 fps ohne SLI und 250 fps mit SLI verstehen?? Zeig mir mal 'ne...

designix 02. Jun 2005

ATI hat das Ganze offiziel dementiert.


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
    •  /