Abo
  • Services:

Europäisches Sprachpaket für World of Warcraft

Deutschsprachiges WoW nun auch in Englisch spielbar

Seit 1. Juni 2005 bietet Blizzard den Spielern von World of Warcraft (WoW) die Möglichkeit, das Online-Rollenspiel in der Original-Sprache (Englisch) oder auch in Französisch zu spielen. Die Benutzung des Sprachpakets ist jedoch nicht ganz ohne Tücken.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Spielwelt von World of Warcraft tauchen in den europäischen Spielversionen teils Verständnisprobleme auf, da einige Orte, Gegenstände und Ähnliches im englischsprachigen Original anders benannt werden. Hilfe zu Warcraft findet man eher, wenn die englischen Begriffe bekannt sind. Hier ist zwar bereits eine gewisse Gewöhnung bei den Spielern eingetreten, aber so einige nutzen deshalb lieber englischsprachige Clients.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Nach dem Aufrufen des jeweiligen Blizzard-Downloaders kann man sich das European Language Pack (ELP) in den drei verschiedenen Sprachen Englisch, Deutsch und Französisch herunterladen. Somit lässt sich beispielsweise aus einer deutschen Version des Spiels eine komplett englischsprachige Version erzeugen.

Das Spielen mit einer anderen Sprachversion hat jedoch einige Nachteile. Für das Spielen in einer anderen Sprache erzeugt das ELP je eine eigene WoW-Installation mit ihrem entsprechenden Platzbedarf, ein Umschalten innerhalb des Spiels ist nicht möglich. Zudem müssen alle Versionen einzeln mit den aktuellen Updates versorgt werden, die bisherigen Updates werden bei der Installation jedoch übernommen.

Etwas unangenehmer ist der Umstand, dass WoW den Spieler nach der Installation des Sprachpakets in Allgemein-Chats in die jeweilige Clientsprache zwingt und dass beim Spielen noch Probleme mit anderssprachigen "Emotes" auftreten sollen. Zumindest für die Chat-Problematik gibt es aber ein Add-On namens Chat Localizer.

Die Sprachpakete sind je nach gewünschter Sprache zwischen 417 bis 630 MByte groß und für PC und Mac über die Account-Verwaltung beziehbar. Das Spielen auf US-Servern wird europäischen World-of-Warcraft-Fans auch mit dem ELP noch nicht ermöglicht. [von Andreas Sebayang]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

oliba 06. Dez 2006

naja jetz mit dem 2.0er patch kommt neuer content ... einhergehend mit der umbennenung...

Tek 01. Jan 2006

also das problem mit der deutschen version is ja das viele mods nicht richtig damit...

Sicaine 02. Jun 2005

Hm England allein hat 50Millionen von der USA brauch ich garnich mal anfangen. Nebenbei...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /