Abo
  • Services:

Logitech: Genügsame Mäuse für unterwegs

Neue Notebook-Mäuse brauchen weniger Strom und funken mit 2,4 GHz

Logitech wartet mit zwei neuen Notebook-Mäusen auf, der "Logitech V200 Cordless Notebook Mouse" und der "Logitech Cordless Mini Optical Mouse". Beide sollen über ein verbessertes Energiemanagement verfügen, so dass die Batterielebensdauer auf ein Jahr klettert, verspricht Logitech.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei beiden Produkten werden Maus und Mini-Empfänger bereits im Produktionsprozess "gepaart", d.h., Maus und Empfänger müssen nicht mehr durch Drücken des "Connect-Button" miteinander bekannt gemacht werden. Wird die Maus nicht gebraucht, kann der Empfänger unten an der Maus eingerastet werden. Dies schaltet zugleich die Maus ab, um die Batterie zu schonen.

Stellenmarkt
  1. IOS Gesellschaft für innovative Optimiersoftware mbH, Aachen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Logitech Cordless Mini Optical Mouse
Logitech Cordless Mini Optical Mouse
Dank des optimierten Stromverbrauchs sollen beide Mäuse mit zwei AA-Batterien ein Jahr durchhalten. Eine Batterieanzeige informiert den Nutzer, sobald die Batterien schwach werden.

Logitech V200 Cordless Notebook Mouse
Logitech V200 Cordless Notebook Mouse
Dank der "Tilt Wheel Plus" genannten Zoom-Technik soll es bei der V200 zudem möglich sein, mit dem Scrollrad dreidimensional durch Dokumente zu scrollen - horizontal, vertikal und per Zoom in der Tiefe. Das Design der Maus basiert auf dem der "Logitech Cordless Optical Mouse for Notebooks". Die V200 funkt ihre Signale zudem auf einer Frequenz im Bereich von 2,4 GHz, was Interferenzen mit anderen kabellosen Geräten verhindern und eine Reichweite von bis zu 10 m erlauben soll.

Die neue "Logitech V200 Cordless Notebook Mouse" soll ab Juni für 39,99 in den Farben Onyx und Silber angeboten werden. Die "Logitech Cordless Mini Optical Mouse" soll Anfang Juli 2005 in den Farben Aquamarin und Silber für 29,99 Euro folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Alternate kaufen
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

EddieXP 23. Jul 2005

Ansichtssache mein kollege :> Die "Stummelfunkdongles" lassen sich zB wunderbar in...

Chaoswind 02. Jun 2005

Klar, ohne weiteres kriegst du die zusatz-Tasten nicht zum laufen. Aber die Maus mit Rad...

SH 01. Jun 2005

Bin sehr zufrieden damit, auch wenn sie nicht dem Maus-Schönheitsideal eines Zockers...

freak5 01. Jun 2005

Naja mit ruhigen Nichtraucherhänden geht das doch auch. Die Entwicklung befürworte ich...

günni 01. Jun 2005

was mich bei Logitech seit geraumer Zeit nervt, sind die veralteten Treiber auf deren...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /