Abo
  • Services:

T-Mobile führt Relax-Tarife für Studenten ein

Relax 50 und 100 mit Inklusivminuten zum halben Preis

T-Mobile startet mit "Relax Student" ein neues Tarifangebot für Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende. Die Relax-Tarife 50 und 100, die 50 bzw. 100 Inklusivminuten enthalten, sollen dabei zu besonders günstigen Konditionen angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Relax 50 Student kostet dabei 7,50 Euro im Monat und Relax 100 Student monatlich 17,50 Euro. Damit sind die Studententarife um jeweils 7,50 Euro pro Monat günstiger als die regulären Tarife.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Diese Inklusivminuten können rund um die Uhr bei Inlandsgesprächen ins deutsche Festnetz sowie ins deutsche T-Mobile-Netz abtelefoniert werden. Telefonate in andere Mobilfunknetze sowie ins Ausland werden extra berechnet.

Wer sich für einen der Studententarife entscheidet, kann zudem die Option Relax SMS 100 oder die Option Relax Local die ersten sechs Monate lang kostenlos nutzen. Bei Relax SMS 100 sind monatlich 100 SMS-Nachrichten inklusive, bei Relax Local stehen monatlich 1.000 Minuten für Inlandsverbindungen zu deutschen Festnetzanschlüssen in zwei Ortsvorwahlbereichen zur Verfügung. Nach den sechs Monaten wird der reguläre Preis für die Optionen von jeweils 10 Euro pro Monat berechnet.

Für den Abschluss eines Mobilfunkvertrages in einem Relax-Student-Tarif reicht der Nachweis, dass der Kunde an einer deutschen Hochschule eingeschrieben ist, Wehr- oder Zivildienst leistet oder in einem Ausbildungsverhältnis steht. Das Höchstalter beträgt 30 Jahre. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Mit Wegfall dieses Nachweises gelten die Standardkonditionen in den Tarifen Relax 50 bzw. Relax 100.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,37€
  2. 33,49€
  3. 12,99€
  4. 4,99€

Roger Rabbit 30. Jul 2005

Kann zwar zu E-Plus nix sagen, aber ich hab einen Handyvertrag vom rosa Riesen, einen...

HiddenGhost 02. Jun 2005

Ich habe letzen Monat meinen Vertrag mit diesem Tarif verlängern lassen, weil ich O2 als...

Senior Sanchez 01. Jun 2005

Sehe ich genauso, an E-Plus kommt momentan keiner ran. Ich hab den T&M 100 Web Student...

gabriel 01. Jun 2005

dieser beitrag war fast so unfreundlich wie wenn man selbst die kundenbetreuung abgerufen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /