Alpha-Version von Firefox 1.1 erschienen

Firefox 1.1 bringt zahlreiche Neuerungen und verbesserte Rendering-Engine

Gerade noch so haben es die Firefox-Entwickler geschafft, die erste Alpha-Version von Firefox 1.1 im Mai 2005 fertig zu stellen und haben diese vor allem für Entwickler nun zum Ausprobieren veröffentlicht. Die neue Version hat umfangreiche Änderungen an der Rendering Engine erfahren und enthält etliche Verbesserungen, dazu gehört auch ein neu gestalteter Einstellungen-Dialog.

Artikel veröffentlicht am ,

Deer Park Alpha 1
Deer Park Alpha 1
Das Firefox-Team hat der Vorabversion des Browsers die Bezeichnung Deer Park verpasst, um so Endanwender davon abzubringen, den Browser zu installieren, da dieser in der jetzigen Ausbaustufe noch zahlreiche Fehler enthält. Mit der Alpha 1 von Deer Park alias Firefox 1.1 richtet man sich also vor allem an Entwickler, um mögliche Unverträglichkeiten mit dem Browser frühzeitig an die Entwickler melden zu können.

Inhalt:
  1. Alpha-Version von Firefox 1.1 erschienen
  2. Alpha-Version von Firefox 1.1 erschienen

Deer Park Alpha 1
Deer Park Alpha 1
So wurde die Gecko-Rendering-Engine in der Alpha-Version von Firefox 1.1 stark erweitert, seitdem Firefox 1.0 vor mittlerweile einem Jahr erschienen ist. Unter anderem wurden die JavaScript-Funktionen ausgebaut, so dass nun auch die Array-Object-Methoden "every" (logical AND), "some" (logical OR), "map" (function mapping) sowie "forEach" (iteration) unterstützt werden. Auch die bereits angekündigte SVG-Unterstützung ist in der Alpha-Version enthalten, allerdings nur in einem experimentellen Status. Ferner wird die Unterstützung für CSS2 und CSS3 mit Firefox 1.1 ausgebaut.

Deer Park Alpha 1
Deer Park Alpha 1
Das Extension-System wurde überarbeitet, weshalb besonders Extension-Programmierer aufgerufen sind, die Vorabversion zu begutachten. Zudem richtet sich die Alpha-Version an Entwickler von Themes und XUL-Anwendungen, um die neue Version auf mögliche Unverträglichkeiten zu testen.

Deer Park Alpha 1
Deer Park Alpha 1
Als auffällige Neuerung zeigt Firefox 1.1 beim Öffnen von Bildern diese nun in Form eines Minibildchens als Icon innerhalb eines Tabs an. Das soll helfen, besser den Überblick über geöffnete Tabs zu behalten. Über einen neuen Menüpunkt lassen sich Surf-Daten wie Cookies, der Verlauf, der Browser-Cache oder andere Informationen gezielt löschen, was die Privatsphäre erhöhen soll. Als weitere Veränderung kann sowohl der Cookie-Manager als auch die Konfiguration der zugewiesenen Dateitypen nach Herzenslust durchsucht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Alpha-Version von Firefox 1.1 erschienen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Floele 02. Jun 2005

Um dem Glauben hier mal ein Ende zu setzen: Sowohl XHTML 1.0 als auch 1.1 dürfen...

mix 02. Jun 2005

Hab mir vorhin grad Deep Park Alpha1 installiert und ne Seite mit vielen Bildern und so...

Blar 01. Jun 2005

Warum muss man sich jetzt schon für Inhalt (kenn ich schon ewig und ist total...

wdsl 01. Jun 2005

vielen Dank für die Erklärung, jetzt weiß ich bescheid. mfg wdsl

[MoRE]Mephisto 01. Jun 2005

Deer Park Alpha funktioniert nicht (sauber) mit dem GWA Proxy zusammen, ausserdem darf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /