Abo
  • Services:

Professioneller Support für Debian auf IBM-Hardware

becom und Gonicus bieten gemeinsamen Debian-Support

Ab 1. Juli 2005 wollen becom und Gonicus gemeinsam einen Full-Service-Support für den professionellen Einsatz von Debian auf IBM-Servern anbieten. Gonicus hatte im April zusammen mit Softcon die viel beachtete Ausschreibung für das Linux-Projekt der Stadt München gewonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Support-Angebot soll rund um die Uhr erreichbar sein und sich über die gesamte Serverpalette der IBM eServer von xSeries über pSeries und iSeries bis hin zur zSeries erstrecken. Aber auch andere Intel-Plattformen sollen unterstützt werden. Die beiden Unternehmen setzen dabei auf individuelle Service-Level-Agreements, die je nach Anwendungs- und Kundensituation ausgestaltet werden.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

"Mit diesem Schritt bieten wir Unternehmen und IT-Dienstleistern die Absicherung an, die für den Betrieb von unternehmenskritischen Lösungen auf Debian-Basis benötigt wird", begründet becom-Geschäftsführer Markus Hoffmann das neue Angebot. Gonicus setzt zusammen mit Softcon auch für das LiMux-Projekt auf Debian.

Becom bringt als IBM-Business-Partner Kenntnisse der Hardwareplattformen und auch Linux-Erfahrung mit, Gonics soll das Angebot durch umfassendes Linux-Know-how und eine langjährige Expertise insbesondere in Bezug auf Debian ergänzen. IBM fördert das Vorhaben aktiv und beabsichtigt, die Leistungen transparent in bestehende Support- und Projektleistungen von IBM für Linux zu integrieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

Melanchtor 01. Jun 2005

zLinux in Form von SuSe Enterprise Server ist bei uns u.A. wegen der Supportproblematik...

g.e.l. ächter 31. Mai 2005

kT

Chefredaktor 31. Mai 2005

nur so als Hinweis, wir schreiben das Jahr 2005!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /