• IT-Karriere:
  • Services:

T-Mobiles Sidekick II mit mehr Inklusiv-Volumen

Sidekick II
Sidekick II
Das Betriebssystem auf Java-Basis deckt alle benötigten Smartphone-Funktionen ab und bietet einen E-Mail-Client, einen HTML-Browser sowie PIM-Programme zur Termin- und Adressverwaltung. Neben dem AOL Instant Messenger (AIM) liegt nun auch der Yahoo-Messenger bei, um darüber mit anderen auch unterwegs Instant Messages auszutauschen. Das Adressbuch kann Kontakte mit einem Foto versehen, das bei Anrufen erscheint und eine leichtere Identifikation erlauben soll. Für einen besseren Datenaustausch mit dem PC liegt nun IntelliSync bei, um Kalender- und Adressdaten sowie Aufgaben mit Microsoft Outlook abgleichen zu können. Ferner wurde die Unterstützung von vCards nachgerüstet.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. Hays AG, Ansbach

Sidekick II
Sidekick II
E-Mails gelangen per Push-Dienst auf das Gerät, wozu bis zu drei POP3-Postfächer abgefragt werden. Dateianhänge in Form von Word-Dokumenten, PDF-Dateien sowie Bildern der Formate JPG, GIF und PNG lassen sich auf dem Smartphone darstellen. Für eine zügige Übermittlung von Webseiten und E-Mails werden diese Daten von einem Hiptop-Server komprimiert an das Gerät gesendet. Der 184 Gramm wiegende Sidekick II soll mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von bis zu 4,5 Stunden liefern.

Sidekick II
Sidekick II
Wie T-Mobile bekannt gab, wird der Sidekick II ab dem 1. Juni 2005 im Handel zu haben sein. Bei Abschluss eines 24-Monatsvertrags im Tarif Relax 50 kostet das Gerät 99,95 Euro, was dem Preis bei E-Plus entspricht, nur dass man dort eine dauerhafte Daten-Flatrate erhält. Immerhin bietet T-Mobile den Sidekick II bis Ende des Jahres mit einer Daten-Flatrate an. Ab dem 1. Januar 2006 erhält man dann für monatlich 15,- Euro nur noch ein nun aufgestocktes Datenvolumen von 30 MByte. Noch auf der CeBIT 2005 hat T-Mobile zum gleichen Preis nur ein Datenvolumen von 20 MByte in Aussicht gestellt. Bei Überschreitung dieses Limits fallen für jedes weitere MByte Kosten von 1,90 Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 T-Mobiles Sidekick II mit mehr Inklusiv-Volumen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

graeme 28. Jul 2005

nachdem irgendein anderer anbieter das bringt...

n13m4nd 31. Mai 2005

j0a r3ch+ h4§t... *räu$p3r*... 3r§+000r!!!111elf11eins1

T-Beutel 31. Mai 2005

...solange der Laden andere Firmen verklagt, die ein T im Namen tragen oder ebenfalls...

Uni 31. Mai 2005

Versorgt uns Paris Hilton dann wieder mit mehr Nacktfotos? ;-)

R-T-D 31. Mai 2005

Flatrates, die auf bestimmte Geräte beschränkt sind sind eh fürn Ar... Mich werden die...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /