Panasonic A210: Einsteiger-Handy mit Emotion Messaging

Kompaktes Dual-Band-Handy mit 65.536-Farb-Display und WAP 2.0

Mit dem A210 stellt Panasonic ein kompaktes Handy für Einsteiger mit Dual-Band-Technik vor, das mit so genanntem "Emotion Messaging" ausgestattet ist. Damit signalisiert das Handy den Emotionsgehalt einer Textnachricht per Leuchtsignal. Als Besonderheit in dieser Klasse gilt das Display, das bis zu 65.536 Farben anzeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Emotion Messaging" im Panasonic A210 analysiert die Art des in einer SMS enthaltenen Emoticons alias Smiley und reagiert mit bis zu 40 unterschiedlichen Leuchtmustern und -farben darauf. Ein wütendes Emoticon etwa lässt das Handy rot blinken, während ein zwinkernder Smiley das Gerät in Regenbogenfarben flimmern lässt.

Panasonic A210
Panasonic A210
Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
Detailsuche

Im A210 steckt ein STN-Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln und maximal 65.536 darstellbaren Farben. Als Dual-Band-Gerät agiert das 90 x 44 x 16,5 mm messende Handy in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 8.

Zu den weiteren Leistungsdaten gehören die Unterstützung für SMS und EMS, ein Browser gemäß WAP 2.0, ein Vibrationsalarm, eine Weltzeituhr und ein Telefonbuch mit 400 Einträgen, ein Kalender sowie polyphone Klingeltöne. Die Akkulaufzeit des 71 Gramm wiegenden Geräts liegt bei 9,5 Stunden für Gespräche; der Akku soll im Empfangsmodus knapp 10 Tage durchhalten.

Das Panasonic A210 soll im Juni 2005 zum Preis von 149,- Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


steven 12. Jun 2005

Ich finde das Handy klasse. Endlich eins ohne viel Schnick Schnack. Nur Bluetooth fehlt...

oni 31. Mai 2005

War der Entwickler einer von uns? Oder reagieren sie "nur so" auf die gerade laufende CSD...

Uni 31. Mai 2005

Du antwortest auf deine Frage. Ich seh schon den DoS für dieses...

yet 31. Mai 2005

ist auch EXTREM teuer!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  2. Stühle und Tische: Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer
    Stühle und Tische
    Ikea bringt Möbel fürs Gaming-Zimmer

    Stühle, höhenverstellbare Tische und Zubehör: Ikea bringt viele Produkte heraus, die sich an Gamer richten - auch Mauspads und Trinkbecher.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /