Pixelpark übernimmt Netlife Finance Suite

Software für Finanzdienstleister

Die Pixelpark AG will ihr Angebot im Bereich Financial Services erweitern und hat dazu alle Rechte an der Finanzsoftware Netlife Finance Suite von der Netlife Internet und Software GmbH erworben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Tochterunternehmen Pixelpark Solutions GmbH wird ab sofort die Netlife Finance Suite warten, weiterentwickeln und aktiv vertreiben. "Die Netlife Finance Suite ist eine sehr attraktive Erweiterung für unser Geschäftsfeld Financial Solutions", so Burkhard Berner, Vorstand und COO der Pixelpark AG. "Die Software ist ein hervorragend entwickeltes Produkt mit einer soliden Kundenbasis. Pixelpark Solutions hat die Kompetenz und die Ressourcen, um den laufenden Betrieb und die Weiterentwicklung der Netlife Finance Suite zu gewährleisten. Auch deshalb haben große Netlife-Kunden uns bereits ihr Vertrauen versichert. Erste Aufträge konnten bereits abgeschlossen werden und wir erwarten bereits im laufenden Geschäftsjahr einen erfreulichen Umsatzbeitrag", so Berner weiter.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Netlife Finance Suite ist eine integrierte Softwarelösung für Finanzdienstleister. Sie dient der Verwaltung der Geschäftsabläufe rund um das Konto, das Depot und die Finanzierung. Mit dieser Software können Finanzdienstleister ihre Produkte über zusätzliche Vertriebskanäle wie SB-Terminals, Call-Center, mobile Endgeräte und das Internet anbieten. Zu den Nutzern der Netlife-Software zählen große Finanzdienstleister wie Deutsche Postbank, Postbank EasyTrade, Haspa, Donner Bank und Bankgesellschaft Berlin.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /