• IT-Karriere:
  • Services:

ZVEI prognostiziert 2005 Wachstum der Bauelemente-Industrie

Umsatzplus von gut sechs Prozent avisiert

Nach Einschätzung des ZVEI-Fachverbandes Electronic Components and Systems wird im Jahr 2005 der deutsche Markt für elektronische Bauelemente um knapp drei Prozent auf 17,7 Milliarden Euro wachsen (2004: 17,3 Milliarden Euro, plus neun Prozent).

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz der schwachen Konjunkturaussichten wurde in den wesentlichen Abnehmerbranchen für das Jahr 2006 in Deutschland ein Umsatzplus von gut sechs Prozent prognostiziert. "Nach einer leichten Wachstumsdelle 2005 sehen wir für den Inlandsmarkt der elektronischen Bauelemente wieder ein Anziehen der Märkte im kommenden Jahr", so Peter Bauer, Vorsitzender des Fachverbandes. Nach den Prognosen der Experten im ZVEI ist im kommenden Jahr wieder mit höheren Umsätzen im Bereich der Halbleiter, getrieben durch die Datentechnik, die Telekommunikation und die Kfz-Elektronik von plus 8,3 Prozent zu rechnen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Der europäische Markt für Bauelemente konnte im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von knapp 16 Prozent verzeichnen. Dies entspricht einem Umsatz von 60,4 Milliarden US-Dollar. Im laufenden Jahr geht man von einer anhaltend positiven Entwicklung und einem Marktwachstum von 3,8 Prozent (62,7 Milliarden US-Dollar) aus.

Nach einem kräftigen Umsatzplus des Weltmarktes im Jahr 2003 von 14,1 Prozent auf 268 Milliarden US-Dollar konnte dieser Trend im vergangenen Jahr mit 21 Prozent auf 324 Milliarden US-Dollar Umsatz fortgeschrieben werden. Für das laufende Jahr wird auf Dollar-Basis mit einem weitaus schwächeren Anstieg des Weltmarktes um magere 1,8 Prozent auf 329 Milliarden US-Dollar gerechnet. Auf Euro bezogen werden die Märkte der elektronischen Bauelemente 2005 ein leichtes Umsatzminus von 2,3 Prozent auf 255 Milliarden Euro hinnehmen müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€

Thomas Beneken 31. Mai 2005

ZVEI = Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. Was kann man denn da...

alexw 31. Mai 2005

wenn man allein zu Grunde legt, dass die seit 2003 neue europäische RoHS-Richtlinie nun...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /